Sie wollten heiraten, doch dann schlug das Schicksal erbarmungslos zu

Debbie freute sich so sehr auf ihren Hochzeitstag, an dem sie ihrer großen Liebe Randy das Ja-Wort geben wollte. Doch das Schicksal nahm ihr ihren Herzensmann durch einen grausamen Unfall. Jetzt ehrt sie ihn mit traurig-schönen Fotos.

Heute bin ich mit gebrochenem Herzen aufgewacht.

"Heute sollte der schönste Tag meines Lebens sein. Heute hätte ich meinen besten Freund heiraten sollen. Ich sollte aufwachen, mein Brautkleid anziehen und auf den Altar zugehen, zu dem Mann meiner Träume. Heute, vor unserer Familie und all unseren Freunden, wollten Randy und ich unsere Liebe füreinander verkünden und unsere heiligen Ehegelübde sprechen. 

Ich habe von diesem Tag geträumt, seit ich ein kleines Mädchen bin. Heute sollte ich eine Ehefrau werden. Heute sollte ich Mrs. Zimmermann werden. Stattdessen bin ich heute früh mit einem gebrochenen Herzen aufgewacht."

Es sind furchtbar traurige Worte, die die Amerikanerin Debbie Gerlach zu den berührenden Fotos von sich in ihrem Brautkleid schreibt. Debbie hat diese Fotos machen lassen, um ihren verstorbenen Verlobten zu ehren – und ihre Liebe für immer unvergesslich zu machen.

Auch wenn Randy nicht mehr da ist, fühlt Debbie sich doch als seine Ehefrau. Sie hätte sich so sehr gewünscht, seinen Namen zu tragen. Doch Randy kam bei einem furchtbaren Motorrad-Unfall ums Leben.

Debbie bleiben nur noch diese Fotos von ihrem eigentlichen Hochzeitstag – in die sie ihren geliebten Randy als Schatten hat hinein retuschieren lassen. 

"Ich flehe euch alle an: Bitte passt auf!"

Warum Debbie diese Fotos veröffentlicht hat? Sie möchte uns alle warnen und darum bitten, aufzupassen, wenn wir mit dem Auto oder einem anderen Fahrzeug unterwegs sind. Damit nicht noch mehr Menschen bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommen – so wie ihr geliebter Randy.

"Mein Vater wird mich heute nicht zum Altar führen. Ich werde heute nicht Randys Gesicht sehen, wie er dort vor dem Altar auf mich wartet und zum ersten Mal das Brautkleid sehen darf, das ich so lange vor ihm versteckt habe. Er konnte es nicht erwarten, dieses Kleid zu sehen.

Ich werde weder unsere Freunde noch unsere Familien sehen. Ich werde heute nicht die Liebe meines Lebens heiraten. Ich werde heute keinen Ehemann bekommen ...

Und dass, weil eine Person eine Entscheidung getroffen hat, die mein Leben verändert hat. Die Entscheidung, nicht anzuhalten an einem STOPP-Schild, nicht zu stoppen, als er meinen Verlobten auf seinem Motorrad kommen sah, sondern stattdessen zu versuchen, noch eben schnell die Straße zu überqueren."

"Bitte, ich flehe euch alle an, jeden, der diesen Post liest: PASST AUF MOTORRÄDER AUF, stoppt an Stopp-Schildern und fahrt vorsichtig Auto, denn du weißt nie, wessen ganze Welt auf diesem Motorrad fährt.

Vielleicht, wenn diese Person angehalten hätte, dann hätte ich heute meinen Randy heiraten dürfen, meinen besten Freund, die Liebe meines Lebens. 

Ich liebe dich, Randy Zimmermann. Für immer und ewig, wie wir es uns versprochen haben. 

Deine Prinzessin."

Videotipp: Böse Überraschung für diese Braut - sie hat den falschen Mann geheiratet

Böse Überraschung für diese Braut
mh
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.