Flitterwochen-Horror: Frau erfährt an Tag 3, dass ihr Mann sie betrogen hat!

Diese Zeit sollte eigentlich das Highlight jeder Beziehung sein: Die Flitterwochen krönen die Hochzeit und läuten eine neue Zeit der Gemeinsamkeit ein – doch für diese Frau hielt sie ein Desaster bereit.

Flitterwochen in der Toskana, die frisch vermählte Ehefrau liegt am Pool und sieht ihrem schwimmenden Mann zu, greift zu ihrem Tablet – und plötzlich ist alles anders. An Tag 3 der Flitterwochen erfährt sie, dass ihr Liebster sie betrogen hat. In dem Moment, in dem eigentlich alles perfekt sein sollte.

Die Braut – sie will anonym bleiben. Dennoch möchte sie ihre Geschichte teilen und hat sie für das Portal "MamaMia" aufgeschrieben. Sie schildert:

Ich hatte soeben Harry, die Liebe meines Lebens, nach sieben gemeinsamen Jahren geheiratet und nun waren wir in den Flitterwochen, die ich monatelang geplant hatte, damit sie perfekt werden.

Dabei lagen schwere Zeiten hinter dem Paar: Vor etwa zwei Jahren, zur Zeit ihrer Verlobung, hätten sie gemeinsam einen "steinigen Weg" beschreiten müssen, beschreibt die Ehefrau – umso schöner kommt ihr der scheinbar perfekte Moment im Urlaub vor.

Sie wollte Glückwünsche beantworten

Dann greift sie auf ihrer Pool-Liege zum iPad, loggt sich bei Facebook ein. Der perfekte Moment, um die Hochzeits-Glückwünsche zu beantworten, die sie erreicht haben, denkt sie: "Als ich durch meinem vollen Posteingang ging, bemerkte ich eine Nachricht von einer Sarah, die im "Sonstige"-Ordner lag." Hier werden Facebook-Nachrichten von Nutzern abgelegt, mit denen man nicht befreundet ist.

Die Frau beschreibt weiter: "Ich ging davon aus, dass es eine Werbenachricht war und wollte sie gerade löschen, als ich einen Blick auf die erste Zeile warf: 'Ich habe drei Monate lang mit Harry geschlafen'."

Die Nachricht kam schon vor zwei Jahren

Im ersten Moment denkt die Braut an einen Scherz – doch dann sieht sie, dass die Nachricht bereits seit zwei Jahren in dem Ordner liegt. Zwei Jahre war es her – also genau zu der Zeit, zu der das Paar Probleme hatte.

Zwei Jahre lang hatte die Frau die Nachricht von Sarah im "Sonstige"-Ordner übersehen. Nun liest sie ihre Zeilen und erfährt, dass sich die beiden wochenlang getroffen und etwa drei Monate lang eine Affäre gehabt haben wollen. Erst später hätte Harry ihr verraten, dass er eine Freundin hat.

Die Nachricht von Sarah endete mit den Worten: "Es ist inzwischen vorbei. Er hat unsere Affäre beendet, als ihr euch verlobt habt. Aber ich wollte, dass du weißt, wen du da heiratest."

Sätze vor dem Seitensprung

Sie konnte es nicht glauben

Die betrogene Braut beschreibt weiter, wie sie ihr iPad sinken lässt, ihren Mann voller Wut im Pool anschaut und er ihr einen Luftkuss zuwirft. Als letzten Strohhalm antwortet sie auf Sarahs Nachricht: "Du lügst!" – doch die Antwort trifft sie abermals hart: "Erinnerst du dich, dass Harry zu spät zur Überraschungsparty zum 60. Geburtstag deiner Mutter kam? Er hat sich verspätet, weil er bei mir war."

In diesem Moment wird ihr klar: Sarah sagt die Wahrheit – wie sonst hätte sie diese Details kennen können?

Also entschließt die Frau sich dazu, ihren Mann damit zu konfrontieren, dass sie von seinem Betrug weiß: "Es war überraschend harmlos. Harry hat in dem Moment, in dem ich ihm die Nachrichten gezeigt habe, alles zugegeben. Er sagte mir, dass die Affäre ihm klar gemacht hätte, dass das Leben, das wir beide gemeinsam haben, das ist, was er wirklich möchte. Er bettelte und bettelte um eine weitere Chance. Und schließlich habe ich sie ihm gegeben …"

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.