VG-Wort Pixel

Wahnsinn! Sie hat ihr Gewicht halbiert und ist heute nicht mehr wiederzuerkennen


Diverse Schicksalsschläge haben Justine immer mehr essen lassen. Als sie sich selbst nicht mehr sehen kann, ändert sie ihr Leben radikal. Das Ergebnis kann sich sehen lasen.
An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Jahrelang spendete Essen Justine den Trost, den sie brauchte, denn die junge Frau hatte es alles andere als leicht im Leben: eine ungewollte Schwangerschaft, der frühe Tod ihrer Mutter und der Selbstmord ihres Ehemannes – sich vollzustopfen, ließ Justine ihren Kummer für kurze Zeit vergessen. Als sie jedoch die 140-Kilo-Marke knackte und ihre eigenen Knie nicht mehr sehen konnte, wurde ihr klar: Es muss sich etwas ändern und zwar schnell!

Justine begann daraufhin regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen und sich gesund zu ernähren. "Ich bin eines Morgens aufgewacht und habe entschieden, dass ich nicht mehr in diesem Körper leben möchte, der mir nur Depressionen bringt. Ich wollte neues Leben atmen", so Justine auf ihrem Blog ‚hairstargetsfit.com’.

Von da an änderte sie ihr Leben drastisch und verlor innerhalb eines Jahres rund 60 Kilo. Dank ihres neuen Körperbewusstseins fand Justine endlich einen Weg aus dem dunklen Loch, in dem sie sich so lange befunden hatte. Ihren Weg zu neuer Selbstliebe teilt die junge Amerikanerin auch bei Instagram und inspiriert damit regelmäßig fast 60.000 Follower. Hut ab für so viel Power!

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Mehr zum Thema