Not-OP: Frau schiebt sich lebendigen Aal in Vagina

Um ein Haar wäre eine junge Frau an einem wirklich verstörendem Grund gestorben: Die Vloggerin schob sich einen lebendigen Aal in die Vagina.

Die chinesische Vloggerin Zhang Moumou tut alles für ein wenig Aufmerksamkeit. Doch diesmal hätte sie ein sexuelles Experiment fast das Leben gekostet.


Wie 'The Sun' berichtet, zog die 20-Jährige vor laufender Kamera dem lebendigen Aal ein Kondom über und versuchte anschließend mit diesem "Hilfsmittel" zum Höhepunkt zu kommen. Doch das Tier hatte Todesangst und schlang sich tiefer in den Körper der Frau.

Eine Not-OP konnte sie glücklicherweise retten; der Aal wurde aus ihrem Bauch entfernt. Nun muss sie sich vor Gericht wegen ihrer Beteiligung an verbotener Pornografie verantworten.

 

Bei diesen Dingen heißt es auch: Zutritt verboten!

Not-OP: Frau schiebt sich lebendigen Aal in Vagina

Lies auch

Diese 8 Dinge haben in eurer Vagina nichts verloren


Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.