VG-Wort Pixel

Böse Urlaubsüberraschung Frau schläft in der Sonne ein - und wacht mit "Plastikgesicht" auf

Sirin Murad hat wohl nicht damit gerechnet, dass ein kurzes Sonnenbad solche Spuren hinterlassen würde.
Mehr
Sirin Murad wollte einfach nur ihren Urlaub in vollen Zügen genießen. Doch die Entscheidung, sich am Strand in die Sonne zu legen, um ein wenig zu entspannen, hätte sie vielleicht noch einmal überdenken sollen.

Wer sich einen schönen Strandurlaub gönnt, möchte möglichst viel Zeit im Wasser oder beim Sonnenbaden verbringen. So auch Sirin Murad, die mit ihrer Familie in Bulgarien am Sonnenstrand war. Als die 25-Jährige kurz ihre Augen schließt und nach 30 Minuten wieder aufwacht, ist ihr Gesicht komplett wund. 

Das Sonnen am Strand hat böse Folgen für die Kosmetikerin

Da Sirin keine Schmerzen verspürt, sucht sie keine medizinische Hilfe auf. Am nächsten Tag kommt es für die in London lebende Kosmetikerin jedoch noch schlimmer. Sobald sie ihre Augenbrauen zusammenzieht, sieht es aus, als wäre ihre Haut über der Stirn aus Plastik. Die Aufnahmen seht ihr im Video. 

Verwendete Quelle: walesonline.co.uk

jra Brigitte

Mehr zum Thema