VG-Wort Pixel

Schüchternes Mädchen bringt den ganzen Saal zum Kochen


"Britain's Got Talent" hat schon einige Talente wie Paul Potts oder Susan Boyle hervorgebracht. In diesem Jahr überraschte die Jury ein 12-jähriges Mädchen mit Power-Stimme.

Als die 12-jährige Beau Dermott zaghaft auf die Bühne tritt und die Fragen der Jury schüchtern beantwortet, ahnt noch niemand, welche Stimmgewalt in dem Mädchen steckt. Gewohnt skeptisch horcht Castingshow-Titan Simon Cowell auf, als das Mädchen ihren Song vorstellt – "Defying Gravity" aus dem Musical "Wicked" – und gibt ihr ein "Viel Glück" mit auf den Weg.

Doch schon nach den ersten Tönen wird klar: In diesem Mädchen steckt ein echtes Stimmwunder. Ihre Version des Musical-Klassikers sorgt nicht nur für strahlende Gesichter und Gänsehaut in der Jury, sondern auch für Standing Ovations in der ganzen Halle. Das Beste daran: Durch den goldenen Buzzer ist die 12-Jährige automatisch unter den besten Zehn der Sendung.

Es bleibt abzuwarten, wie es für Beau Demott weitergeht. Wie die britische Boulevard-Presse jetzt herausfand, soll das Mädchen nämlich nicht ganz so schüchtern sein, wie sie sich in ihrem ersten Auftritt präsentierte. Demnach habe sie bereits seit Jahren Gesangsunterricht.

Wir finden: Ob mit oder ohne Gesangsunterricht - die Nachwuchssängerin mit ihrer Power-Stimme ist zu Recht unter den letzten Zehn der Show gelandet. Bravo, Beau!

jg

Mehr zum Thema