VG-Wort Pixel

Vorsicht Glatteis! Mit diesem Trick rutschst du nie wieder aus

Eis, Ausrutschen
Hoppla! Wenn es glatt ist, bleibt ihr mit diesem Trick sicher am Boden.
Mehr
Schon wieder gab es unzählige Knochenbrüche, Prellungen und andere Verletzungen wegen Glatteis - dabei kannst du mit diesem Trick verhindern, dass du hinfällst!

Schon wieder ist ganz Deutschland zu einer großflächigen Eis-Rutschbahn geworden - und viele Menschen mussten bereits die schmerzhafte Erfahrung machen, wie leicht man selbst bei wenigen Schritten und langsamen Tempo auf dem Eis ausrutschen kann. Unzählige Krankenwagen-Noteinsätze wegen gebrochener Arme, Knöchel und Steißbeine sind ein deutliches Zeichen, wie gefährlich ein Sturz auf Blitz-Eis werden kann. Aber wie soll man sich auch einigermaßen stabil fortbewegen, wenn der Boden unter den Füßen zu einer endlosen Eisbahn geworden ist? Schließlich gibt es nicht überall so praktische Stütz-Gitter, wie in diesem Glatteis-Video aus Hamburg:

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Standfest bei jedem Wetter

Zum Glück gibt es eine Methode, mit der du nicht so schnell den Boden unter den Füßen verlierst! Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie, beruflich ziemlich gut vertraut mit den diversen Sturz-Verletzungen, die Glatteis hervorrufen kann, rät zum "Pinguin-Gang". Wie genau der funktioniert, wird auf dieser Illustration verraten:

Vorsicht Glatteis! Mit diesem Trick rutschst du nie wieder aus
© DGOU

Mach es wie der Pinguin - und fall niemals wieder hin!

Der Mensch kann sich neben der emanzipierten Familienplanung (männliche Pinguine brüten die Eier aus) auch den richtigen Gang bei Glatteis abgucken: Während wir beim "normalen" Gehen immer leicht schräg auf unsere Beine auftreten (und damit sofort wegrutschen, sobald es glatt ist), legt der Pinguin sein Körpergewicht bei jedem Schritt senkrecht nach unten. Die Folge: Selbst, wenn der Boden rutschig ist, bleibt das Bein fest in seiner Position - weil es schlicht von keiner Kraft zur Seite gedrückt wird. Und die Eselsbrücke der DGOU ist darüber hinaus noch extrem niedlich und leicht zu merken: Stellen Sie sich einfach vor, Sie wären ein Pinguin!

Das ist eigentlich nie verkehrt - und bei Glatteis ab sofort die Rettung vor Knochenbrüchen und geschwollenen Po-Backen!

heh

Mehr zum Thema