Mutter mit Brustkrebs, Tochter mit Haarausfall: Diese Fotos machen Mut 💜

Glatze, na und?! Trotz schwerer Krankheiten lassen sich eine Mutter und ihre Tochter nicht unterkriegen – und zeigen das in herzerwärmenden Fotos. 

 "Bald is beautiful", frei übersetzt: "Kahl ist schön" – so lautet die Botschaft hinter den emotionalen Fotos von Kristi Tavenner und ihrer Tochter Rose. Die Bilder bewegen gerade das Netz. Denn hinter den Glatzen der beiden stecken verschiedene schwere Krankheiten. Unterkriegen lässt sich das Mutter-Tochter-Gespann aus Tennessee in den USA dennoch nicht.

Mutter kämpfte mit Chemo und Mastektomie

Die Diagnose der 38-Jährigen: Brustkrebs. Vier Runden Chemotherapie musste Kristi Tavenner absolvieren, im April folgte eine Mastektomie – Ärzte mussten beide Brüste abnehmen. Mittlerweile ist die dreifache Mutter Krebs-frei, hat ihren Busen mit Implantaten wieder aufbauen lassen. Die Bilder entstanden zur Zeit nach der Chemo: Als Tavenner wegen der starken Medikamente die Haare ausgefallen waren.

Ihre Tochter Rose kennt das Gefühl. Im Alter von fünf Jahren stellten Ärzte bei ihr Alopecia areata fest, sogenannten kreisrunden Haarausfall. Jetzt ist Rose sieben. Und trägt nicht nur ihr eigenes Schicksal mit Selbstbewusstsein, sondern ermutigte auch ihre Mutter.

"Mama, mach' es einfach!"

"Ich fragte sie, wie sie das macht, und ob sie mir helfen könne tapfer zu sein und mich wohler damit zu fühlen, keine Perücke zu tragen", erzählt Tavenner der "Cosmopolitan". "Sie schaute mich an und sagte: 'Mama, mach' es einfach!'" Seit dieser Unterhaltung im September verzichtete die 38-Jährige auf eine Perücke. Kurz darauf entstanden im Herbst die Aufnahmen von ihr und Rose.

Die Fotos zu sehen, habe ihr Mut gemacht, erzählt Tavenner. "Ich war sprachlos", sagt sie im Gespräch mit "Cosmo". "Ich dachte, okay, ich sehe nicht furchtbar aus. Ich finde, ich sehe hübsch aus, und Rose sieht entzückend aus, und zusammen sehen wir glücklich und stark aus." Ursprünglich habe sie das Shooting nur für sich und ihre Familie gemacht, berichtet die Dreifach-Mama.

Doch dann kam ihr die Idee, dass die Bilder vielleicht auch anderen Mut machen würden. "In dieser ganzen Zeit waren so viele Menschen extrem großherzig und unterstützend", sagte Tavenner "9Honey".

Sie habe sich selbst geschworen, alles zu tun, um anderen zu helfen. "Wenn dazu gehört, dass ich meine Geschichte erzähle, dann ist das so." Also teilte ihre Freundin, die die Fotos schoss, die Bilder bei Facebook – und löste eine Welle der Anteilnahme aus. "Nicht Haare definieren eure Schönheit, sondern eure Herzen", kommentierte eine Nutzerin. Eine andere schrieb: "Ich sehe einfach eine wunderschöne Mutter und Tochter." 

 

 

Wer hier schreibt:

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.