VG-Wort Pixel

5 Dinge, die du nie auf Google suchen solltest

Vom kleinen Schreck bis zum süchtig machenden Zeitvertreib - diese Überraschungen hat Google für dich parat. Ausprobieren auf eigene Gefahr!

An dem Punkt, wo ein Produktname es in den Duden schafft, ist klar: Hier hat sich etwas wirklich dauerhaft in unserem Alltag etabliert. Im Falle von Google ist es offensichtlich niemand würde davon reden, etwas "in einer Internet-Suchmaschine" nachzugucken. Nein - wenn wir was wissen wollen, "googeln" wir das und fertig! 

Kleine Überraschungen bei der Suche

Wenn man so ein großer Internet-Gigant wie Google ist, kann man es sich auch leisten, hier und da etwas verspielt zu sein. So gibt es auf der Google-Startseite immer wieder kreative Zeichnungen oder Animationen, um einen besonderen Anlass an diesem Tag zu würdigen. Andere Späße, die sich Google mit den Usern erlaubt, sind allerdings subtiler - und tauchen erst auf, wenn ihr nichts Böses ahnend, nach folgenden Dingen sucht:

  • Tic Tac Toe: Langweile, und Lust auf ein schnelles Spiel "Tic Tac Toe". Dann gebt euer Lieblingsspiel direkt bei Google ein - und ihr könnt sofort loslegen. Ihr habt sogar verschiedene Computer-Schwierigkeitsstufen zur Wahl - oder spielt per Netzwerk gegen eine Freundin.
  • Solitär: Kreuze und Kringel beim Tic Tac Toe sind euch zu langweilig? Google lässt euch auch Solitär spielen. Dafür müsst ihr es allerdings auf Englisch in die Suchmaske eingeben (also "Solitaire"), und schon könnt ihr Karten ablegen!
  • O Weh! Ein ganz besonders originelles Minispiel: Wenn ihr "Zerg Rush" eingebt (ein Insider-Scherz von Fans des Computerspiels "StarCraft", wird eure Seite von einer Vielzahl kleiner Os überrollt. Wenn ihr die Buchstaben nicht rechtzeitig wegklickt, machen sie alle Suchergebnisse kaputt.
  • Spinnt ihr? Doch, tatsächlich: Wenn ihr in Google nach "Spinner" sucht, habt ihr sofort einen Fidget-Spinner zur Verfügung. Speziell auf dem Smartphone ein gefährlicher Zeitfresser ....

Probiert es bloß nicht aus!

Weitere kleine Spiele und auch Infos, nach denen ihr besser nicht googeln solltet, findet ihr im Video. Aber sagt nicht, wir hätten euch nicht gewarnt!


Mehr zum Thema