Schüler verzweifelt an Hausaufgaben - und ruft die Polizei!

So einen Notruf haben die Beamten wohl auch noch nicht erlebt: Ein Junge hat in Baden-Baden die Polizei gerufen, weil er an seinen Hausaufgaben verzweifelte.

Der Anruf in der Notruf-Zentrale der Polizei ging am frühen Abend ein - doch die Beamten hörten nur ein Wimmern und Weinen. Ein kleiner Junge war es offenbar, der in den Hörer schluchzte - und dann brach die Verbindung ab.

Dreister Brief: Diese Nachbar-Beschwerde ist echt unglaublich

Weil die Polizei nicht ausschließen konnte, dass der Kleine in Not ist, ermittelten die Beamten die Adresse zum Anschluss und brausten los. Vor Ort stellte sich heraus: Der Junge hatte den Notruf gewählt, weil er an seinen Hauaufgaben verzweifelte.

Im Bericht der Polizei heißt es: "Ob die Ordnungshüter bei der Bearbeitung der Schularbeiten unterstützen konnten, ist nicht übermittelt."

Wir hoffen, der Junge konnte seine Aufgaben letztlich noch erledigen und erzählt dem Lehrer von seinem Dilemma …

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.