VG-Wort Pixel

Hautkrebs: Wie ein Bikini-Foto das Leben der 21-jährigen Cloe rettete


Sie schießt ein Foto von sich und macht darauf eine Entdeckung, die ihr letztlich das Leben rettet. 

Cloe Jordan aus Wolverhampton in England liebt es, für Fotos zu posieren. Die 21-Jährige ist mit ihrem Körper voll und ganz zufrieden und postet gerne auch Bikini-Fotos auf Instagram. Doch dann entdeckt sie ein Muttermal an ihrem Bauch, das sie stört. Es wächst und wächst - doch Cloe unterschätzt erstmal die Gefahr.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Sie geht zum Arzt, um das Muttermal aus ästhetischen Gründen entfernen zu lassen. Dabei wird schwarzer Hautkrebs festgestellt. Dieser kann tödlich sein. "Die Ärzte sagten, es war bereits tief in meiner Haut", sagt Cloe gegenüber 'The Sun'.

Das Muttermal wird sofort herausgeschnitten, Cloe hat Glück im Unglück. Nun zeigt sie die große Narbe auf ihrem Bauch, um andere zu warnen. Sie bereut ihre zahlreichen Sonnenbäder ohne Sonnenschutz und hat sich vorgenommen, nie mehr so leichtsinnig mit ihrer Gesundheit zu sein. "Da benutze ich lieber einen künstlichen Bräuner, als dass ich mich noch einmal dieser Gefahr auszusetzen."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Cloe appelliert an uns alle: "Ich rate jedem, der sich Sorgen wegen einer Hautveränderung macht, sofort zum Arzt zu gehen. Besser einmal zu viel."

Schu

Mehr zum Thema