Seltenes Wetterphänomen: Deutschland im Griff vom "Höhentrog"

Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Tauben-Küken: Strenger Vogel-Blick in die Kamera
Tauben sind überall - warum sieht man nie die Küken?

Ein "Höhentrog" von ungewöhnlicher Größe kommt auf uns zu - und bringt einen Temperatur-Umschwung mit sich.

Auch, wenn es die letzten Tage in Deutschland vergleichsweise mild war: Der Winter ist noch lange nicht überstanden. Tiefere Temperaturen bringt uns diese Woche ein besonderes Wetterphänomen: Ein "Höhentrog" nimmt Kurs auf uns - und zwar ein außergewöhnlich großes Exemplar!

Was ist ein "Höhentrog"?

Mit "Höhentrog" wird ein Bereich mit niedrigem Luftdruck bezeichnet, der in höheren Luftschichten liegt, und die weiter unten liegenden Luftschichten "zusammendrückt". Die Bezeichnung "Trog" kommt daher, dass das Wetterphänomen bei Messungen oft die Form eines klassischen Futtertroges hat. Die für uns entscheidende Eigenschaft des Phänomens: Der "Höhentrog" ist randvoll mit kalter Luft, die er bei uns vorbeibringt. Es wird also deutlich kälter werden!

Ein extra-großes Kaltluftgebiet

Speziell diese Woche haben wir es mit einem ungewöhnlich großem Höhentrog zu tun. Der Deutsche Wetterdienst spricht sogar von einer Ausdehnung "von Skandinavien bis zur Sahara", was in dieser Form nicht häufig vorkommt. Der Temperaturausgleich, den der Kaltluft-Trog vornimmt, wird daher vermutlich wohl kein Gebiet aussparen.

Regen und Frost: Darauf müssen wir uns jetzt gefasst machen

Der "Höhentrog" bringt mit sich viele, dichte Wolken, die vor allem in Nord- und Mitteldeutschland für viel Regen sorgen werden. Ab Donnerstag werden wir dann auch wieder Temperaturen erreichen, "wie sie sich für diese Jahreszeit gehören" (Zitat: Deutscher Wetterdienst). Im Süden und in der Mitte wird das Thermometer auf einen Höchstwert von 5 Grad sinken, im Norden könnte es sogar noch kälter werden. Nachts werden die Temperaturen wohl auch wieder unter den Gefrierpunkt sinken.

Das ist ja wohl die Höhe!

Wer bei dem milden Januar schon Schal, Mütze und Handschuhe glücklich in den Schrank verbannt hatte, sollte sie daher schleunigst wieder raussuchen - der Februar wird wohl kalt und ungemütlich werden ...

Themen in diesem Artikel

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Guten Morgen, Welt!

    Guten Morgen, Welt!

    Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück! 

    Brigitte-Newsletter

    Brigitte-Newsletter

    Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Höhentrog: Ein ungewöhnliches Wetterphänomen
    Seltenes Wetterphänomen: Ein "Höhentrog" nimmt Kurs auf Deutschland!

    Ein "Höhentrog" von ungewöhnlicher Größe kommt auf uns zu - und bringt einen Temperatur-Umschwung mit sich.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden