Eklat beim Dschungel-Dinner: Honey und Florian Wess kochen - vor WUT!

Hach, diese Folge von 'Das perfekte Promi-Dinner – Dschungel Spezial' fühlt sich an, als wäre das Dschungelcamp nie vorbei gegangen - herrlich! 

Das Dschungelcamp 2017 ist zwar vorbei, das heißt aber noch lange nicht, dass die Fronten zwischen den Ex-Bewohnern geklärt sind – ooooh nein! Einige Wochen nach ihrem Trip in den australischen Busch hat VOX deswegen einige der Kandidaten zu einem illustren Beisammensein eingeladen – natürlich nicht ohne Hintergedanken (Wir sprechen hier schließlich immer noch über eine Unterhaltungssendung). Und so kam es, wie es kommen musste: Die Camper haben gekocht – und zwar vor Wut!

Aber beginnen wir von Anfang an:

Beim 'Perfekten Promi-Dinner – Dschungel Spezial' (Sonntag, 20:15 Uhr) gibt es ein Wiedersehen mit Gina-Lisa Lohfink, Markus Majowski ("Ich werde euch verklagen" – ihr erinnert euch?), Nicole "bitte wer?" Mieth, Florian Wess alias Botox-Boy Junior und Alexander "Honey" Keen (mit einem gesprochenen 'A' – also Haney). Von letzterem haben wir seit seinem Dschungel-Aus übrigens wieder Erwartens recht wenig gehört. Da hatten wir schon ein bisschen mehr erwartet, aber das machte er beim Dinner zum Glück wieder wett!

Honey bringt den Kessel ordentlich zum Dampfen

Denn wenn man schon nicht mit Sympathien punkten kann (der Zug ist bei Honey spätestens seit GNTM ja so was von abgefahren!), muss man eben anders für Gesprächsstoff sorgen. Nackig machen stand beim Promi-Dinner ausnahmsweise mal nicht auf der Speisekarte, also hat es der 26-Jährige stattdessen mit nervtötender Nörgelei versucht.

Da wurden blöde Witze gerissen, über die Kochkünste von Nicole Mieth gemeckert und als Gina-Lisa ihre Visagistin mit zum Essen brachte, wurde diese kurzerhand so mies behandelt, dass sie heulend rauslief (Vielleicht hat Honey sie auch nur angebaggert – wäre schließlich auch ein Grund zum Heulen ...). 

Ring frei für Runde 1 bei Wess gegen Keen!


Doch Honey wäre nicht Honey, wenn er sich für seinen TV-Auftritt nicht noch etwas ganz besonders hätte einfallen lassen. Und mit wem funktioniert das besser, als mit Erzfeind Florian Wess? Der ernährt sich ja bekanntlich äußerst gesund und vegan. Zur Begrüßung gibt es für ihn deswegen eine rohe Karotte! (Jetzt hast du es ihm aber gegeben, Honey!) *Ding ding ding* – Runde 1 geht an das Möchtegern-Model mit dem gebleachten Dauergrinsen!

Doch Florian Wess schlägt zurück – Runde 2!

Honey wiegt sich sich schon in Sicherheit, doch er hat die Rechnung ohne Florian gemacht. Um dem Nerv-Macho endgültig das Handwerk zu legen, erteilt er ihm daraufhin kurzerhand Hausverbot bei sich – uuups! Ganz nach dem Motto: "Nein, du kommst hier net rein!" Ergebnis der zweiten Runde: Unentschieden!

Die bärtige Grinsebacke findet das natürlich voll doof und erklärt: "Total link von dir, die Nummer gerade. Sag doch das nächste Mal vorher Bescheid. Dann könnte ich mich mit Freunden treffen, die es ehrlich mit mir meinen. Und nicht so ne High-Class-Show abziehen. Ich habe extra vegan für dich gekocht, dass du das nicht zu schätzen weißt." Aaarmer, armer Honey! Die anderen fanden Florians Aktion übrigens auch nicht so geil, in das Haus seines Rivalen durfte Honey deswegen aber trotzdem nicht.

"Florian macht die beste PR für mich"


Später erklärte er im Gespräch mit 'T-Online' übrigens: "Er macht die beste PR für mich, die man sich vorstellen kann. Ich kann mir fast keinen besseren PR-Manager vorstellen, als Florian Wess. Ich kann einfach im Bett liegen bleiben, die Presse läuft trotzdem." (Moment, wir müssen uns eben übergeben!)

Es wird nie so heiß gegessen, wie gekocht wird? Dann schaut euch am Sonntag bei VOX um 20:15 Uhr unbedingt 'Das perfekte Promi-Dinner – Dschungel Spezial' an. Ihr werdet ja sehen ...  

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.