Tragisches Versehen: Junge (3) stirbt im überhitzten Auto

Schreckliches Missgeschick in Indiana (USA): Ein Vater hat vergessen, seinen Sohn in den Kindergarten zu bringen – mit tödlichen Folgen.

Die Sonne brannte vom Himmel, der kleine Junge hatte keine Überlebenschance: In Indiana ist ein Kind gestorben, weil der Vater es im Auto vergessen hatte.

Tragisch: Eigentlich wollte er sein Kind zur Betreuung im Kindergarten abgeben – doch das hatte er offenbar vergessen und war sofort zur Arbeit gefahren. Auf dem Rücksitz lag noch sein Sohn im Kindersitz.

Kind starb durch Hitze im Auto

Der Junge – der offenbar geschlafen hatte – blieb allein auf dem Parkplatz zurück. Bei Außentemperaturen von fast 35 Grad heizte sich der Wagen erbarmungslos auf. Der Junge starb noch vor Ort. Sein Vater fand ihn erst, als er mittags mit dem Auto wieder zur Betreuung fahren wollte, um sein Kind abzuholen. 

Lebensgefährlich - DARUM solltest du keine Plastikflaschen im Auto lassen

Polizei bittet um Aufmerksamkeit bei Eltern

Die Polizei nahm die Untersuchungen auf, geht allerdings bislang von einem tragischen Unglück aus. Ein zuständiger Polizist sagte: "Eltern sollten aufmerksam sein und sich jedes Mal, wenn sie aus dem Auto aussteigen, versichern, dass niemand mehr im Wagen ist."

Im Sommer kommen leider immer wieder Kinder in Autos zu Tode, die sich in der Sonne aufgeheizt haben. Häufig unterschätzen Eltern hierbei die Außentemperaturen – ein Fall wie in Indiana, wo der Vater sein Kind komplett vergessen hat, ist seltener.

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.