Angst ums Erbe? Ivanka Trump wollte Schwester Tiffany "loswerden"

Friede, Freude, Eierkuchen hört sich irgendwie anders an. Wie Donald Trump in einem früheren Interview zu Protokoll gab, hört bei seinen Töchtern bei Geld der Spaß auf.

Wenn es ums liebe Geld geht, hört bei vielen Menschen der Spaß auf. Wenn es dann auch noch um ein Vermögen von rund drei Milliarden US-Dollar geht, erst recht. So viel soll US-Präsident Donald Trump laut 'Forbes' jedenfalls auf der hohen Kante und damit zu vererben haben.

Man sollte meinen, dass da später genug Geld für alle Kids übrig bleibt. Dennoch waren angeblich vor allem seine drei ältesten Sprösslinge Donald Jr., Ivanka und Eric alles andere als begeistert, als ihr Vater mit Ehefrau Nummer zwei und drei noch weiteren Nachwuchs in die Welt setzte. Das zumindest geht jetzt aus einem zwölf Jahre alten Mitschnitt eines Interviews hervor.

Ivanka Trump wollte Schwester Tiffany "loswerden"!

Dort führte Radiomoderator Howard Stern dem heute 71-jährigen Trump auf den Zahn. Die 'Gala' zitiert daraus: "Sind deine Kinder jedes Mal nervös geworden, wenn du ein weiteres Kind bekommen hast?" Trump antwortete darauf erst einmal mit einer kleinen Anekdote: "Ich habe einen Freund, der auch ein sehr reicher Kerl ist. Und er erzählt, wie seine Kinder die neuen Kinder hassen. Ich sage: 'Klar, denn jedes Mal, wenn du ein weiteres Kind hast, sind es 20 Prozent weniger für die anderen.'"

Howard Stern ließ nicht locker und wollte wissen, ob beispielsweise auch Ivanka versucht habe, eins ihrer jüngeren Geschwister "loszuwerden". "Tiffany? Oh ja!" Die heute 35-jährige Ivanka habe gemeinsam mit ihrem zwei Jahre älteren Bruder Donald Jr. lange gegen die neue Schwester agiert. Was damals wirklich zwischen den Geschwistern gelaufen ist, dazu schwieg Trump allerdings.

Sauberfrau Ivanka Trump: Bröckelt die Fassade?

Ein allzu sympathisches Licht wirft das nicht gerade auf Ivanka Trump, die sich mittlerweile als engste Vertraute ihres Vaters im internationalen Polit-Scheinwerferlicht sonnt. Da sie heute aber mit dem schwerreichen Unternehmer Jared Kushner verheiratet ist und zudem über ein beträchtliches eigenes Vermögen verfügt, dürften die Eifersüchteleien von damals wohl der Vergangenheit angehören.

Tiffany Trump: Immer schon ein schwieriges Verhältnis zu den Geschwistern

Dass es die 23-jährige Tiffany Trump bei ihren älteren Geschwistern nicht immer leicht hatte, ist hingegen ein offenes Geheimnis. Immerhin soll ihre Mutter Marla Maples der Grund für das Ehe-Aus von Donald und Ivana Trump (Mutter von Donald Jr., Ivanka und Eric) gewesen sein.

Ob die Geschwister-Fehde noch immer anhält, ist fraglich. Nach außen präsentiert sich die Patchwork-Familie Trump jedenfalls als starke Einheit. 

ag
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.