Sie ist erlöst: Jessica (4) an den Folgen ihrer Krebserkrankung verstorben

Jessica Whelan, das kleine Mädchen, dessen Kampf gegen den Krebs um die Welt ging, ist am Sonntag friedlich eingeschlafen.  


Ihr Foto ging um die Welt: Die kleine Jessica - erst vier Jahre alt, schwer erkrankt an Krebs - musste in ihrem jungen Leben schon viel Leid ertragen. Keine Überlebenschance, und doch so schlimme Schmerzen.

Jessicas Papa war es, der ihr Leiden auf einer eigens eingerichteten Facebook-Seite öffentlich machte, um den Blick auf Krebserkrankungen bei Kindern zu richten. Er hat das schreckliche Foto von seiner Kleinen gemacht, auf dem wir Jessica im verzweifelten Kampf gegen die schreckliche Krankheit sehen, aufgebäumt und am Ende ihrer Kräfte.

Ihr Papa war es auch, der nun am Sonntag die traurige Nachricht verbreitete: Seine kleine Tochter ist gestorben. Jessica muss nicht mehr leiden.


Andy Whelan schreibt: "Ich bin gleichzeitig traurig und erleichtert, dass ich euch informieren muss, dass Jessica heute morgen um 7 Uhr ihren Frieden gefunden hat. Sie muss nicht mehr leiden, sie muss den Schmerz in ihrem Körper nicht mehr ertragen.

Nun sind meiner Prinzessin ihre Engels-Flügel gewachsen und sie ist gegangen, um mit ihren Freunden und ihren Liebsten zu spielen. Sie wird nun von oben auf ihren kleinen Bruder und uns hinunterschauen, bis wir eines Tages wieder vereint sind.

Letzte Nacht durfte ich sie noch einmal in den Armen halten und wir haben ganz doll gekuschelt und ich habe ihr gesagt, wie sehr ich sie liebe. Ich habe ihr noch einmal gesagt, dass es okay ist, wenn sie die Augen schließt und einschläft und ich habe ihre Stirn und ihre Lippen immer wieder geküsst. Es scheint, als hätte sie das gebraucht, um schließlich loszulassen, denn acht Stunden nach unserem Kuscheln hat sie endlich ihren letzten Atemzug gemacht. Sie war vom ersten bis zum letzten Tag Papas Mädchen. Es fühlt sich an, als sei ein riesiger Teil von mir weggerissen worden, aber ich bin so glücklich, dass ich ihr ihre letzten Stunden ein bisschen erträglicher machen konnte.

Sie ist friedlich und ohne ein einziges Wimmern von uns gegangen. Danke an alle, die Anteil genommen haben und ein Teil dieser Reise waren. Nun bitte ich euch um Zurückhaltung, damit wir als Familie um unsere wunderschöne Prinzessin trauern können.

Vom Papa des wunderbarsten und schönsten Mädchens der Welt, dessen Herz nun gebrochen ist"

fm
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.