VG-Wort Pixel

We love! YouTube-Paar zeigt, wie's zu Hause WIRKLICH abends abläuft 👏

Jolina Mennen und Florian Mennen
© Mathis Wienand / Getty Images
Jolina Mennen hat bei YouTube 220.000 Abonnenten. Ihre Fans lieben sie für ihre Make-up-Tutorials – und für ihre Ehrlichkeit. Die bewies sie jetzt mal wieder im Video mit ihrem Mann Florian.

Hach, YouTube-Star müsste man sein. Zehntausende schauten einem gebannt beim Schminken oder Kochen zu. Ständig wäre man auf Influencer-Events und Galas zu Gast, kriegte Hotel-Übernachtungen bezahlt, Produkte zugeschickt … Was ein glamouröses Leben! Und nach getaner Arbeit vor der Kamera sänke man abends ebenso glamourös in die Kissen, in einem Riesen-Loft … Äh, ja, genau. NICHT.

So oder ähnlich stellen sich viele das Leben als YouTube-Star zwar vor. Dass es in Wahrheit deutlich anders aussieht und auch YouTuber "ganz normal" sind (und mit denselben Problemchen kämpfen wie du und ich), das hat YouTuberin Jolina Mennen jetzt mal wieder mit viel Humor unter Beweis gestellt. 

Mehr als 220.000 Abonnenten folgen der 25-Jährigen bei YouTube, ihr Mann Florian betreibt einen Kanal mit 50.000 Fans. Er zeigt normalerweise Koch- und Backvideos, während Jolinas Follower sie für ihre Make-up-Tutorials (und ihre Verwandlung vom Mann zur Frau) feiern.

Regelmäßig nehmen die beiden ihre Fans aber auch mit hinter die Kulissen – so wie jetzt in einem Video über ihre "Abendroutine". Darin zeigt das Paar aus Bremen vom Abendessen übers Zähneputzen bis zum Gute-Nacht-Sagen, was normalerweise keiner zu sehen kriegt. Und das Ergebnis ist herrlich beruhigend für alle, die manchmal denken: Mir darf zu Hause auch echt keiner zugucken …

Abendessen im Bett UND vor dem Fernseher zum Beispiel – eigentlich ein No-Go. Beim Futtern soll das Essen im Mittelpunkt stehen, das weiß auch Jolina. Nur: "Es gibt so viele Sachen, die man eigentlich machen soll – Realität ist, manchmal macht man's halt einfach doch anders", gesteht die 25-Jährige und spricht damit wohl aus, was viele von uns regelmäßig (mit schlechtem Gewissen) denken.

Dazu zeigt sich das Social-Media-Paar nicht etwa Instagram-like in den neuesten Markenklamotten. Sondern trägt die stinknormalen grauen Jogginghosen, die wir doch alle haben  (und lieben 💜 ). Und als es ums Gesicht-Waschen geht, nimmt man Jolina ihr Entsetzen beim Blick auf Florians Wattepad ab: "Iiieeeh, Florian! Bei dir sind richtig schwarze Fusseln drin … wo kommen die denn her?" Again: Aufatmen für alle, die sich bislang für ihre Blackheads auf den Nasenflügeln schämten.

Dass das Gesicht nach dem Abschminken eben anders aussieht als vorher (Sinn der Sache) und nicht gerade alabasterartig anmutet – wir wussten's ja schon lange. Dank Jolina haben wir nun vielleicht auch endlich weniger Probleme damit, uns so zu zeigen.

Stopp mal – was ist eigentlich diese "Abendroutine"?

Kurzer Exkurs für alle, die nicht zur Generation YouTube gehören (oder sich bloß fragen: Hö, warum filmen die sich bei so was?): Das Zeigen der "Abendroutine" ist ein beliebtes YouTube-Format, genauso wie sein Pendant, die "Morgenroutine", ein "FMA" (Follow me around) oder ein "Haul" (überfallartiger Shopping-Flash). Fans kriegen so mit, wie es abseits des üblichen Kamerawinkels ihrer Lieblinge aussieht.

Nur – auch dieser vermeintliche Blick hinter die Kulissen ist eben oft gescriptet, perfekt ausgeleuchtet oder absichtlich auf lustig getrimmt.

Das Schöne bei Jolina und Florian: Hier wirkt alles authentisch! (Und das ist es doch, was mal den Reiz an YouTube ausgemacht hat … damals … in der Steinzeit … 2009 👵  🤷‍♀️). Was auch daran liegen mag, dass die beiden seit mehr als sechs Jahren zusammen sind, sich schon 2013 das Ja-Wort gaben.

Klar, mag sein, dass auch die beiden in Wahrheit doch noch etwas anders zu Bett gehen als im Video. Oder dass ein, zwei Dialoge rausgeschnitten wurden. Aber Hand aufs Herz: Wer hat sich beim Zuschauen nicht an das eigene allabendliche Gekabbel mit dem Partner erinnert gefühlt? Oder insgeheim zugestimmt, dass im Bett futtern manchmal einfach sein muss?

Wir finden: Jolina und Florian erinnern uns daran, dass man sich auch mit ungekämmten Haaren, mit Pickel auf der Nase oder in ollen Schlappen nicht verstecken muss – egal, ob YouTuber oder Normalo! 👏

Hier könnt ihr das ganze Video anschauen: 


Mehr zum Thema