VG-Wort Pixel

Etikettenschwindel: Zoo malt Esel an und verkauft ihn als Zebra


Preisfrage: Was siehst du hier für ein Tier? Vier Beine, zwei Ohren, eine Mähne und schwarz/weiße Streifen - muss ein Zebra sein, oder? Nein! Denn dieser Zoo in Kairo hat offenbar einfach einen Esel angemalt und als Zebra ausgegeben!

Ich glaub, mich knutscht ein Esel - das ist doch kein Zebra! So oder so ähnlich muss Mahmoud Sarhan gedacht haben, als er kürzlich den Zoo von Kairo besucht hat. Denn am Gehege stand zwar, dass er hier ein Zebra zu sehen bekäme - doch das war ganz offensichtlich Etikettenschwindel!

Das Tier war zwar schwarz/weiß gestreift und hatte eine kurze Mähne, aber: Es war offenbar ein lackierter Esel!

Mahmoud hat sofort Erinnerungsfotos mit dem Tier gemacht - und siehe da: Offenbar ist im Gesicht des "Zebras" sogar die Farbe verschmiert! Der Facebook-Post des verwirrten Zoo-Besuchers ging viral und Tier-Experten waren sich schnell einig: Dieses Zebra ist ein Esel!

Übrigens ist das nicht das erste Fake-Tier in einem Zoo! Auch ein Tierpark in Gaza hatte 2009 schonmal zwei Esel zu Zebras lackiert. Legendär auch ein Fall aus China, in dem 2013 ein haariger Hund als echter Löwe deklariert wurde. Der Schwindel flog auf, als der König der Tiere plötzlich anfing zu bellen … 


Mehr zum Thema