VG-Wort Pixel

Schock: Das steckt wirklich hinter dem Zusammenbruch von Kanye West

Kanye West brach nach einem Konzert zusammen
© Gettyimages/Alessio Botticelli
Große Sorge um Kanye West. Nachdem der Rapper wegen einer Psychose in eine Klinik eingeliefert wurde, ist nun auch der Grund für seinen Zusammenbruch bekannt. 

Große Sorge um Kanye West. Nachdem der Rapper am 21. November ein Konzert in Kalifornien abbrach, wurde er auf Anraten seines Arztes in eine Klinik eingewiesen. Diagnose: Psychose! Jetzt kommt raus: Ein falsch zusammengestellter Pillencocktail war Schuld an seinem Zusammenbruch.

Angeblich befindet sich West schon länger wegen psychischer Probleme in Behandlung. Wie das in der Regel gut informierte Promi-Portal 'TMZ' berichtet, soll ihn der Raubüberfall auf seine Frau Kim Kardashian in Paris aber so durcheinander gebracht haben, dass er seine Dosis änderte.

Mittlerweile ist der Zustand des Rappers stabil und er wurde aus der Klinik entlassen. Er ist allerdings in eine Mietwohnung gezogen, wo er weiter ambulant behandelt wird. Seine Frau Kim steht ihm weiterhin rührend zur Seite, soll aber froh darüber sein, dass er vorerst nicht wieder zu Hause lebt. Laut dem 'People Magazi'n habe sie Angst, dass er sich vor den gemeinsamen Kindern North (3) und Saint (1) nicht unter Kontrolle hat.

ag

Mehr zum Thema