VG-Wort Pixel

Soll das etwa lustig sein? Dieser Katzentrend spaltet die Gemüter!

Katzenfrisur: Dino-Cut
© BUY THIS / Shutterstock
Trends gehen scheinbar auch nicht an Haustieren vorbei, wie der Dino-Cut beweist. Was Katzenbesitzer ihren Haustieren zur Zeit zumuten, spaltet die Gesellschaft: Soll das etwa lustig sein?

Haustiere können unglaublich lustig aussehen – das trifft in erster Linie auf Katzen und Hunde zu, die beliebtesten Haustiere der Deutschen. In Communitys tauscht man sich dann über Trends aus und kommt natürlich nicht umher, etwa seine geliebte Katze in bester Form auf Instagram zu positionieren!

Dass dabei auch Trends entsehen können, zeigt sich an dem aktuellen #DinoCut. Hier greifen Katzenbesitzer zu Rasierer und Schere und verpassen ihrem haarigen Liebling eine äußerst fantasiereiche Frisur: Die Katze soll danach aussehen wie ein kleiner Dinosaurier, erkennbar an den vermeidlichen Dino-Schwanzstacheln aus Fell.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Das Fell der Katze wird dabei an den Seiten kurzgeschoren, es bleibt ein Kamm entlang der Wirbelsäure bis zur Schwanzspitze, der alle paar Zentimeter typische Einschnitte aufweist. So wird aus dem Stubentiger ein Hausdino – zur Belustigung der Besitzer und Instagram-Nutzer.

Je nach Professionalität des Katzenbesitzers oder Tierfriseurs sieht das Haustier am Ende der Prozedur entweder lustig, elegant oder verrückt geworden aus.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Nun spaltet sich bei diesem "Haartrend" natürlich die Instagram-Gemeinde. Die einen feiern diese kuriose Modewelle, die anderen halten es für Tierquälerei. Natürlich wird beim Haareschneiden (bestenfalls) keine Katze verletzt. Allerdings finden die meisten Katzen eine Rasur durchaus stressig – erst recht, wenn sie so lange dauert, wie der Dino-Cut es vermuten lässt.

Da kommt die Frage auf: Ist die Bespaßung von Katzenbesitzer und Co. es wirklich wert, dass die Mieze in Stress gerät?

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Optisch schlanker macht der Dino-Cut übrigens nicht, wie dieses Foto beweist:

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Und auch der ein oder andere Hundebesitzer sehnt sich wohl nach einem reptilienartigen Haustier. Ob es Hund und Katze auch selbst gefällt, werden wir wohl nie erfahren. Vielleicht ist das auch besser so. Kleiner Lichtblick: Haare wachsen ja bekanntlich nach – früher oder später zumindest ...

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Videotipp: Junge hat Angst, dass Katze ihn töten will – Eltern entdecken, dass es stimmt!

Soll das etwa lustig sein? Dieser Katzentrend spaltet die Gemüter!
kao

Mehr zum Thema