VG-Wort Pixel

Nach dem Überfall: Kim Kardashian traut sich wieder auf die Straße

Das sind die ersten Bilder von Kim nach dem Raubüberfall in Paris
© Gettyimages/ Raymond Hall
Nach dem heftigen Überfall vor knapp einer Woche haben sich Kim und Kanye mit den Kids zum ersten Mal wieder in der Öffentlichkeit gezeigt.

Seit dem Einbruch in Kim Kardashians Pariser Herberge vor knapp einer Woche ist es ganz schön ruhig um den Kardashian-West-Clan geworden. Weder auf Instagram noch auf Snapchat hat die Social-Media-Queen und Frau von Rapper Kanye West etwas gepostet oder hochgeladen. Zu groß war der Schock über den heftigen Raub, bei dem Schmuck und Handys im Wert von 10 Millionen Euro gestohlen wurden. Doch jetzt sind erste Fotos in New York, wohin Kim sofort nach den Ereignissen geflüchtet ist, aufgetaucht:

Das sind die ersten Fotos von Kim Kardashian nach dem Raubüberfall
© Gettyimages/ Raymond Hall

Die Bilder zeigen Kim eingehüllt in einen weißen Oversize-Hoodie mit ihrer Tochter North auf dem Arm. Dort laufen sie zu ihrer Limousine, die sie zum Privatjet bringt. Dieser fliegt die Familie in ihr Zuhause nach LA.

Auch Kanye weicht seit dem Überfall nicht mehr von Kims Seite und trägt den Zweitgeborenen Saint zum Auto. 

Kanye mit Söhnchen Saint
© Gettyimages/ Raymond Hall

Beide sehen überaus besorgt und ängstlich aus. Bleibt zu wünschen, dass sich die Familie daheim in LA gut von dem Schock erholen kann.


Mehr zum Thema