VG-Wort Pixel

Krebskranke lebt isoliert: Die Geste ihres Mannes rührt das Netz zu Tränen


Wie dieser Mann seiner krebskranken Frau beisteht, ist herzergreifend. Die 17-jährige Tochter erzählt uns die rührende Geschichte. 

Krebs

Jon Newman aus Kalifornien zeigt uns, was wahre Liebe ist. Bei seiner Frau Marci wurde im Oktober 2016 Schilddrüsenkrebs festgestellt. Nun muss sie sich einer Strahlentherapie unterziehen und darf solange keinen direkten Kontakt zu anderen Menschen haben.

Doch auch wenn sie von der Außenwelt isoliert wird, hält das ihren Gatten nicht davon ab, so nah wie möglich bei seiner Liebsten zu sein.

Die 17-jährige Tochter Mackenna postet auf Twitter ein Bild von ihrem Papa und schreibt dazu: "Meine Mutter muss isoliert in ihrem Zimmer bleiben wegen ihrer Strahlentherapie, also hat mein Vater einen Tisch an ihrer Tür aufgestellt, um ihr Gesellschaft zu leisten und ich muss weinen".

Jon weicht nicht von Marcis Seite. Und auch wenn das wohl die schwierigste Zeit für die Familie ist, halten alle fest zusammen.

Besonders für die gemeinsame Tochter ist der Zusammenhalt der Eltern und die Fürsorge des Vaters herzerwärmend. "Ich fand es unglaublich süß, weil die beiden so verliebt sind", erzählt sie gegenüber 'Buzzfeed'. Jon begleitet seine Frau zu jedem Arzttermin und spendet ihr unglaublich viel Kraft: "Wie man sieht: Wenn er nicht an meiner Seite sein kann, dann kommt er mir so nah wie nur möglich", so Marci.

Das muss wahre Liebe sein. Auch wenn es nicht einfach ist, hat Jon einen Weg zu seiner Marci gefunden, um für sie da zu sein. Wir wünschen alles Gute.  

Videoempfehlung:

Turnen, Leukämie
Schu

Mehr zum Thema