VG-Wort Pixel

Cannabis bei Lidl – das steckt hinter dem neuen Angebot

Lidl Matratze
© Vytautas Kielaitis / Shutterstock
Hoppla – gehen Kiffer jetzt zum Discounter? Lidl in der Schweiz verkauft nun auch Cannabis. Wir erklären, was hinter dem neuen Angebot steckt.

Cannabis statt Tabak: Bei Lidl in der Schweiz gibt es nun auch Hanfblüten zum Rauchen zu kaufen. Wer nun allerdings zuerst an bekiffte Discounter-Kunden denkt, irrt: Die Hanfblüten enthalten nur sehr wenig berauschendes THC.

Vielmehr ist in den legalen Hanfblüten viel Cannabidiol enthalten – ein entkrampfender und entspannender Stoff. Dieses Hanf kann in der Schweiz legal angebaut werden.

Bio-Hanf ohne Chemie

Und noch etwas ist besonders: Das Hanf wird nicht nur legal, sondern auch ohne Chemie oder Pestizide angebaut, wie Lidl betont. Dahinter steckt das Start-Up "The Botanicals", eine Firma, die sich dem legalen Anbau vom Cannabis in Gewächshäusern und Indoor-Plantagen verschrieben hat.

Cannabis bei Lidl: Artur in 3-Gramm-Beuteln
© Lidl CH / Pressestelle

Bei Lidl in der Schweiz wird das Cannabis unter dem Namen "Artur" als Alternative zu herkömmlichem Tabak an. Es gibt Schachteln mit 1,5 Gramm Cannabis von der Indoor-Plantage für umgerechnet 15 Euro, sowie Beutel mit 3 Gramm aus dem Gewächshaus für etwa 17 Euro.

Ob Lidl in Deutschland ein ähnliches Angebot plant, ist nicht bekannt.


Mehr zum Thema