Schock-Video: Mutter schleift Kind an Leine hinter sich her

Ein Video aus England erschüttert das Netz. Zu sehen ist eine Frau, die ein Kind an der Leine hinter sich her zieht. Passanten sahen ungläubig zu – nun hagelt es Hasskommentare im Netz.

Joe Cain aus Liverpool traute seinen Augen nicht. Der Brite war gerade in der Stadt unterwegs, als er diese schreckliche Szene bemerkte: Ein Kind stolperte, fiel hin - doch seiner Mutter ignorierte es vollkommen. Dann schleifte sie den Jungen an einer Leine über den Boden Fußgängerzone hinter sich her. Er zückte sein Handy und filmte den unfassbaren Vorgang. Da kannte er die Hintergründe noch nicht.

Ein Gemälde vom Israeli Yigal Ozeri

"Das Kind fiel plötzlich um und sie lief einfach weiter – in der einen Hand eine Tasche, in der anderen die Leine", so Joe Cain gegenüber 'Liverpool Echo'.

Mutter rechtfertigt Vorfall

Das Video sorgte für Furore im Netz. Gegenüber 'Daily Mail' rechtfertigte die Frau den Vorfall. Es kam heraus, dass es sich um eine alleinerziehende Mutter (31) handelte und um ihren autistischen Sohn (4): 

Er hat Zusammenbrüche und wirft sich auf den Boden. Was ich in dem Video tue, ist die einzige Möglichkeit, ihn dann zu bewegen. Er macht das dauernd, steht einfach nicht auf und lässt sich auch nicht von mir hochheben. Er hat mich schon ein paar Mal attackiert und umgeworfen, aber er weiß ja nicht, dass er mir weh tut. Er ist nicht frech. Er hat eben Autismus, er ist ein lieber Junge.

"Ich bin keine schlechte Mutter"

Die Mutter erklärt, dass es schwer sei, mit ihrem autistischen Sohn in große Menschenmengen zu gehen. "Die Leute nennen mich eine schlechte Mutter, aber das bin ich nicht. Sie sollten nachfragen, bevor sie mich verurteilen. Die Menschen verstehen nicht, wie schwierig es ist, ein autistisches Kind zu haben", erzählt sie sich weiter.

Viele User sind erschrocken, wie man sein Kind so behandeln kann – Autismus hin oder her. Auch wenn autistische Kinder sich im Aufbau zwischenmenschlicher Beziehungen schwer tun und diese Situation auch garantiert nicht einfach für die Eltern ist, sei das Verhalten der Mutter nicht akzeptabel. Andere User sind darüber erbost, dass niemand von den Passanten dem Kind zur Hilfe geilt ist.

Mittlerweile hat sich die Merseyside Police eingeschaltet und die Ermittlungen aufgenommen. Ob die Mutter für ihr Verhalten bestraft werden kann, wird nun ermittelt.

Schu
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.