VG-Wort Pixel

Starke Ansage! Lizzie Velásquez wehrt sich gegen Cybermobbing

Lizzie Velásquez wurde als "hässlichste Frau der Welt" betitelt
© Instagram/ Lizzie Velásquez
Täglich verlinken User ihre Freunde unter vermeintlich lustigen Bildern. Doch wie würdest du dich dabei fühlen, wenn es sich um ein Bild von dir handelt? 

Die meisten Menschen machen sich keine Gedanken darüber, wie es der betroffenen Person dabei ergeht, wenn sie im Netz bloßgestellt wird. Lizzie Velásquez wird seit Jahren im Internet wegen ihres Aussehens verspottet, dabei leidet sie an einer seltenen Krankheit.

I've seen a ton of memes like this all over @facebook recently. I'm writing this post not as someone who is a victim but as someone who is using their voice. Yes, it's very late at night as I type this but I do so as a reminder that the innocent people that are being put in these memes are probably up just as late scrolling through Facebook and feeling something that I wouldn't wish on my worst enemy. No matter what we look like or what size we are, at the end of the day we are all human. I ask that you keep that in mind the next time you see a viral meme of a random stranger. At the time you might find it hilarious but the human in the photo is probably feeling the exact opposite. Spread love not hurtful words via a screen. Xoxo Lizzie

Ein von Lizzie Velasquez (@littlelizziev) gepostetes Foto am

Die Texanerin ist extrem dünn und ihre Zähne wirken übergroß, da ihr Gesicht so schmal ist. Lizzies Krankheit verhindert, dass ihr Körper Fett einlagert. Besonders grausam: Aus ihrem Foto hat jemand auf Facebook ein sogenanntes Meme (ein Bild, das sich schnell übers Internet verbreitet und oftmals satirischer Natur ist) gemacht.

Menschen können wirklich skrupellos sein ...

Auf einem Foto von ihr steht geschrieben: "Michael sagte mir, er würde sich für ein bisschen Spaß hinter diesem Baum mit mir treffen. Er ist schon spät dran. Könnte ihn jemand bitte in diesem Beitrag markieren und ihm sagen, dass ich immer noch warte?". Die arme Frau wurde sogar als "Hässlichste Frau der Welt" beschimpft. Eine Dokumentation machte sie schließlich als Kämpferin gegen Body Shaming berühmt.

Doch jetzt wehrt sich Lizzie mit einem Facebook-Video und bekommt dafür zahlreichen Zuspruch im Netz. Man sollte Menschen nicht nach ihrem Aussehen beurteilen und vor allem sollte man die Person sehen, die hinter den Bildern steht, denn "am Ende des Tages sind wir alle Menschen".

Hut ab!

Lizzie zeigt sich in ihrem Video keinesfalls wütend, sondern möchte darauf aufmerksam machen, wie verletzend Worte sein können. "In dem Moment findest du das vielleicht lustig, aber der Mensch auf dem Foto fühlt vermutlich das genaue Gegenteil". Daher ihr guter Rat: "Denkt nach bevor ihr tweetet, denkt nach bevor ihr etwas teilt, denkt, bevor ihr etwas liked". Ihre Worte gehen wirklich unter die Haut und treffen den Nagel auf den Kopf!  

Schu

Mehr zum Thema