Mit 20 ließ Madonna die Hüllen fallen: SO haben wir sie noch nie gesehen

Sie war gerade erst 20 Jahre alt, trug eine wilde dunkle Lockenmähne und nannte noch ihren Nachnamen Ciccone. Wertvolle Aktfotos der jungen Madonna werden jetzt in Hamburg ausgestellt.

Wir kennen Madonna als knallharte Powerfrau, die sich und ihren Körper mit Extrem-Workouts fit hält. Das Ergebnis: Eine 58-Jährige, die nur so vor Muskelmasse strotzt! Doch das war nicht immer so.

In der Galerie Tantus an den Colonnaden in Hamburg wird nun bis Ende 2017 eine Serie von Akt-Fotos ausgestellt, die die Pop-Diva in jungen Jahren zeigen. Im zarten Alter von 20 Jahren ließ Madonna für Martin Schreiber die Hüllen lassen. "Sie sagte, sie sei Tänzerin und ihr Name sei Madonna Ciccone", erinnert sich der New Yorker Fotograf in einem Interview.


Für gerade einmal 30 Dollar Gage räkelte sich Madonna - noch ganz unschuldig - vor der Kamera und zeigte sich so, wie Gott sie schuf. Der Fotograf unterrichtete zu diesem Zeitpunkt Aktfotografie an der Designschule 'Parsons School' und bezahlte die damals 20-Jährige dafür, vor 15 Fotografie-Studenten zu posen. 

Sie war eins der reizendsten Modelle, die ich je fotografiert habe. Die Bilder haben nichts mit Sex zu tun, sie sind eine Feier des menschlichen Körpers.


Wie wertvoll diese Bilder einmal werden würden, war wohl keinem von beiden bewusst.

Ich weiß nicht, was sie zu dem Zeitpunkt dachte oder wer sie war. Für mich war sie nur ein hübsches Mädchen, das meinen Anweisungen folgte. Das hätte ich niemals gedacht, sie war fast etwas schüchtern.


Madonna stand damals noch ganz am Anfang ihrer Musik-Karriere und schlug sich als Tänzerin durch, während sich Martin Schreiber mit kleineren Jobs über Wasser hielt. Erst nachdem die Sängerin sich einen Namen in der Musikbranche gemacht hatte, tauchten die Aufnahmen wieder aus der Versenkung auf. Plötzlich klopfte der Playboy an und bekundete sein Interesse an den Fotos, was schließlich auch Schreiber den Durchbruch brachte.  

Heute träumt der Fotograf davon, die Pop-Diva erneut zu fotografieren. Am liebsten genauso wie damals vor fast 40 Jahren. 

Sie hat eine tolle Figur und einen Wahnsinns-Ausdruck und heute ist sie erwachsen. Es wäre interessant, denn ich finde ein reife Frau oft noch reizvoller als eine junge Frau. Der Körper verändert sich und das ist wunderschön.

ag
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.