Dieses Mädchen im Rollstuhl zeigt uns, wieso unsere Werbung diverser werden muss

Das Foto eines kleinen Mädchens im Rollstuhl geht um die Welt. Sie starrt auf ein Werbeplakat – und zeigt uns, dass wir mehr Diversität in der Werbung brauchen.

Maren Anderson ist vier Jahre alt, führt in vielerlei Hinsicht jedoch ein anderes Leben als gleichaltrige Mädchen. Maren kann nicht auf dem Spielplatz herumtollen und mit ihren Freunden um die Wette laufen. Eine seltene Genmutation fesselt die Vierjährige an einen Rollstuhl. Das ist für Maren kein Problem: Schließlich bewegt sie sich darin wie ein Profi.

Doch Maren fühlt sich anders. Das ist der Grund, wieso das Mädchen bei einem Ausflug mit ihrer Mutter Carolyn plötzlich nicht umherdüst wie eine Rennfahrerin. Maren steht plötzlich ganz still. Die Vierjährige ist in Gedanken versunken, als ihre Mutter sie fotografiert. Nun ist das Bild viral gegangen. Es zeigt ein kleines Mädchen, das auf ein Werbeplakat starrt. Darauf sieht man ein Mädchen im Rollstuhl.

Well Ulta, you absolutely stopped my girl in her tracks this evening. It was mesmerizing to watch her stop, turn and gaze at this poster. So thank you ❤️

Gepostet von Carolyn Kovacs Anderson am Mittwoch, 14. August 2019

Gegenüber Good Morning America beschreibt Carolyn, was die Werbung in ihrer Tochter auslöste:

Sie hat sich selbst auf dem Bild erkannt und das säte den Samen in ihr, zu sehen, dass es auf der Welt Platz für Kinder wie sie gibt. Sie war integriert.

Maren hat in diesem Moment realisiert, dass sie nicht alleine ist. Ihre Eltern teilten das Bild im Internet, in der Hoffnung, damit ein Zeichen zu setzen und Menschen mit Behinderungen eine größere Darstellungsfläche zu schaffen. Das Foto wurde bereits über 77.000 Mal geteilt.

Was das Mädchen im Rollstuhl über unsere Gesellschaft aussagt

Man kann einem Menschen unzählige Male erzählen, dass er toll ist, wie er ist. Wird ihm in der Öffentlichkeit über Plakate und Medien stetig das Gegenteil signalisiert, verfliegen diese Worte schnell. Jeder Mensch kennt das Gefühl, anders zu sein – weil jeder Mensch anders ist. Manche mehr, manche weniger. Und jeder weiß, allein aufgrund gängiger Schönheitsideale, wie unangenehm es sich anfühlt, nicht dazu zu passen.

Die inspirierenden Worte einer Mutter über ihre behinderte Tochter

Was braucht es wirklich zur Integration diverser Persönlichkeiten? Eine Darstellung der Diversität. Jeder Mensch hat seinen Platz in der Gesellschaft, ob groß, klein, dick, dünn, gehend oder im Rollstuhl sitzend. Das Foto des kleinen Mädchens zeigt, wie wichtig es ist, dass auch unsere Werbung diverser wird.

Ein Rollstuhl ist kein Hindernis. Das beweisen uns immer wieder starke Geschichten, wie die einer Braut im Rollstuhl oder die bewegenden Fotos, die ein junger Mensch zugeschickt bekam, als er fürchtete, im Rollstuhl keine Liebe zu finden

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.