VG-Wort Pixel

Nach 7 Jahren im Koma: Hier sieht diese Mama ihre Tochter zum ersten Mal


Tragisches Schicksal mit Happy End: Danijela hat nach der Geburt ihrer Tochter einen Herzstillstand erlitten. Ärzte brachten ihr Herz wieder zum Schlagen, doch sie lag seitdem im Wachkoma. Als sie jetzt das erste Mal ihre Tochter sah, kam es zu rührenden Szenen...

Marija (7) ist ohne ihre Mama aufgewachsen. Nach der Geburt ihrer Tochter 2009 hat sie durch eine Blutvergiftung einen Herzstillstand erlitten. Die Ärzte konnten Mama Danijela wieder reanimieren, doch sie lag seither im Wachkoma.

Ihre kleine Tochter besuchte sie jeden Tag nach der Schule und kümmerte sich um ihre geliebte Mama. "Sie gab die Hoffnung nicht auf, dass sie sie berühren und umarmen wird", so ein Freund der Familie gegenüber 'Daily Mail'.

Danjielas Eltern wurden auf das Rehabilitationszentrum in Pforzheim aufmerksam und brachten ihre Tochter dorthin. Zu diesem Zeitpunkt gab sie keinen Laut und keinerlei Reaktionen von sich.

Nach sieben Jahren voller Hoffnung ist Marijas sehnlichster Wunsch endlich wahr geworden: Ihre Mama ist aufgewacht und hat sie wahrgenommen!

Überglücklich schließt die Kleine ihre Mama in die Arme. Die 25-jährige Danijela macht in der Klinik seither große Fortschritte. Sie kann Gesprächen folgen, verschiedene Gefühle zeigen, Stifte halten und sogar wieder gehen. "Sie ist 800 Meter gelaufen und das ist ein großer Erfolg für sie", so Danijelas Papa.

In der Klinik in Pforzheim sind Therapien geplant, die die Gehirnzellen stimulieren sollen und weitere Fortschritte in Aussicht stellen. Doch die Serbin bekommt von ihrer Krankenkasse lediglich einen dreimonatigen Aufenthalt bezahlt.

Um die Genesung der jungen Mama zu unterstützen, hat ihre Familie auf der Spendenwebsite GoFundMe ein Konto errichtet. Jeder kann schon mit einer kleinen Unterstützung großes bewirken und mithelfen!

Videoempfehlung:

Schu

Mehr zum Thema