Mann macht Jagd auf eine Spinne - und plötzlich stürmt die Polizei ins Haus

Baby-Geschrei und ein aggressiver Mann, der ständig "Warum stirbst du nicht?" rief: Diese Situation hat in Perth (Australien) einen Polizei-Einsatz ausgelöst. Am Ende waren die Beamten erleichtert - und mussten wohl selber lachen.

Lieber einmal zu viel den Notruf gewählt, als einmal zu wenig: Besorgte Nachbarn in Perth (Australien) haben die Polizei alarmiert, nachdem sie aus einem Haus verdächtige Geräusche gehört haben. Die Spaziergänger hatten ein Baby schreien gehört – und einen aggressiven Mann, der immer wieder "Warum stirbst du denn nicht?" brüllte.

Der erste Verdacht: Misshandelt hier ein Vater sein Kind? Kommt es hier zum Schlimmsten? Sofort eilte die alarmierte Polizei zu dem Haus und brach die Tür auf, berichten lokale Medien.

Doch dann die Erleichterung – und wohl auch das ein oder andere Schmunzeln: Der Mann hatte nicht sein Kind misshandelt, sondern Jagd auf eine Spinne gemacht! Offenbar leidet der Mann an starker Spinnenangst (wir verstehen dich so gut!) und hatte versucht, dem Tier beizukommen. Mit "Warum stirbst du denn nicht?" hatte der Australier also keine Bluttat angekündigt, sondern seiner Verzweiflung bei der Jagd auf die Spinne Ausdruck verliehen.

Die Polizei hat die Ermittlungen eingestellt.

Videotipp: Herzzerreißend: Ausgesetzter Hund versteht die Welt nicht mehr

Ausgesetzter Hund
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.