Mann macht falscher Frau einen Antrag – und heiratet sie trotzdem!

Ein Mann will seine langjährige Freundin verlassen, weil er sich in seine Arbeitskollegin verliebt hat. Stattdessen ändert er betrunken seine Meinung und macht ihr sogar einen Heiratsantrag! Was dahinter steckt.

Es ist eine Geschichte, die absurder gar nicht sein könnte – und dennoch ist sie genau so passiert. Es geht um drei Menschen: Einen Mann, der seine Freundin betrügt. Seine Affäre, in die er sich verliebt. Und seine Freundin, die nichts davon weiß und ihn liebt.

Es war einmal ein Betrüger, seine Affäre und seine Freundin...

Auf der Diskussionsplattform Reddit hat sich ein Mann an die Community gewendet, weil er einen dringenden Rat benötigt. Seine Beziehungssituation schildert er in etwa so (frei übersetzt):

Er ist in einer Beziehung mit einer Frau. Allerdings betrügt er sie und will deswegen auch diese Beziehung beenden – denn er hat sich so sehr in seine Affäre verliebt, dass er sie sogar heiraten möchte. Den Ring für den Heiratsantrag hat er auch schon gekauft. Nur noch eine "Hürde" möchte er nehmen: Feiertage über Weihnachten/Neujahr, will er noch friedlich mit seiner alten Freundin verbringen.

Betrunken zum Verlobungsring gegriffen

Gesagt, getan. Er feiert Silvester also mit seiner Freundin, die er ja betrügt und eigentlich verlassen will. Den Verlobungsring für seine Affäre trägt er immer bei sich. Und dann passiert das Dilemma: Er beobachtet, wie die Paare um ihn herum ihren Begleiterinnen Heiratsanträge machen – und plötzlich will er auch. Sofort.

Also schnappt er sich – so betrunken wie er an dem Abend ist – den Ring und hält um die Hand seiner Freundin an. Da diese nichts von seiner Affäre weiß und ihn liebt, sagt sie ja. Die Katastrophe ist perfekt.

"Wie bekomme ich den Ring zurück?"

Am nächsten Tag bereut der Mann diese Entscheidung, weiß aber nicht, wie er sie wieder rückgängig machen soll – schließlich wissen inzwischen alle seine Freunde Bescheid und auch seine Mutter hat von der anstehenden Hochzeit Wind bekommen. Wie komme er da wieder raus, fragt er die Reddit-Gemeinde, und wie bekomme er den Ring zurück?

Die Kommentare, die er erhält, sind ehrlicher Natur. Die meisten raten ihm zur Ehrlichkeit: "Ehrlichkeit ist die beste Lösung in diesem Fall. Und wenn deine Verlobte realisiert, was für ein Idiot du bist, wird sie den Ring freiwillig wieder ausziehen."

Seine Mutter freut sich, er will sie nicht enttäuschen

So weit, so gut. Wäre da nicht noch ein Nachtrag, den der Mann einige Tage später ergänzt, wie der britische Mirror berichtet: Demnach wollte er seiner Verlobten tatsächlich alles beichten und stattdessen seine Affäre heiraten. Doch die wollte gar nicht. Sie sei ebenfalls vergeben und wollte bei ihrem Partner bleiben, die Affäre geheim halten.

Dadurch hätte sich sein Problem von alleine gelöst, meint er: Er bleibe bei seiner Verlobten. Zumal seine Mutter eh nochmal angerufen hätte, um ihm zu sagen, wie sehr sie sich über den Antrag freue und wie sehr sie sich Enkelkinder wünsche. Er wolle seine Mutter nicht enttäuschen, schreibt er, und deswegen seine langjährige Freundin nun doch heiraten.

Ein echter Gänsehaut-Moment...

Videotipp: Mann unterbricht seine Hochzeit – du wirst nie erraten warum!

FB-Status während Trauung
kao
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.