VG-Wort Pixel

Millionen lachten über diese Frau - doch die Geschichte hinter dem Bild macht betroffen


Eine dicke Frau, die beim Einkaufen vom Elektroscooter fällt - das fanden unzählige Menschen zum Totlachen, und teilten das Bild im Netz. Die Frau auf dem Foto erklärt nun, warum das ganz und gar nicht komisch für sie war.

Ja, wer schadenfroh ist, wird auf den ersten Blick laut auflachen: Eine dicke Frau, die scheinbar zu faul zum Laufen ist, fällt beim Einkaufen um und klemmt jetzt hilflos fest? Die Kommentare im Netz zu dem Foto waren jedenfalls ziemlich einstimmig: Selbst schuld, die "dumme dicke Frau". Jennifer Knapp Wilkonson, die Frau, die auf dem Bild zu sehen ist, hat sich nun zu Wort gemeldet - und genau erklärt, dass sie an der ganzen Sache nicht nur Häme und Schadenfreude von wildfremden Menschen verletzt haben. Vor allem die große Ignoranz machte ihr zu schaffen - denn niemand hat sich je gefragt, ob sie eventuell eine Behinderte für einen Unfall auslachen. Jennifer meldete sich zu Wort, als in der Online-Community "Quora" jemand die Frage stellte: "Warst du schon mal kurz für Irgendwas berühmt?" Ihre Antwort hat es wirklich in sich:

"Das Schlimmste an dem Foto ist ... "

Jennifer stellt sich in ihrer Antwort kurz vor und erklärt dann noch einmal, wo das Bild überall im Netz aufgetaucht ist. "Das Schlimmste an dem Bild ist, dass die Menschen denken, dass hier eine fette Frau mit ihrem Wagen umgekippt ist, weil sie zu faul war, kurz aufzustehen um sich eine Packung Coladosen zu nehmen", so ihr Fazit. "Ich habe Spondylolisthesis in meiner Wirbelsäule. Das heißt, dass ein Wirbel in meinem Rücken aus seiner Position gerutscht ist. Das kann irgendwo auf der Wirbelsäule passieren, ist aber im unteren Rückenbereich am häufigsten (...) In meinem Fall heißt das: Je länger ich stehe, desto schwächer werden meine Beine, und ich höre auf, sie zu spüren. Wegen diesem Zustand bin ich schon oft plötzlich zusammengesackt."

"Mein Gewicht ist ein Kampf"

"Ich bin auch übergewichtig, was an einer psychischen Störung liegt, die ich durch zu viel Essen kompensieren wollte. Ich kämpfe täglich gegen mein Gewicht und habe mich bei einem Fitness-Center angemeldet. Aber mein Gewicht ist immer noch ein Kampf." Das auf dem Foto ist ein paar Jahre her, und an dem Tag hatte ich große Schmerzen und Schwächeanfälle (...) Als ich versuchte eine Packung Cola zu nehmen, kippte der Wagen um."

"Ich bin gewohnt, dass Menschen sich über mich lustig machen"

Danach glaubte ich, einen Blitz zu sehen und hörte, wie ein paar junge Mädchen kicherten. Ich dachte mir nichts dabei, ich bin es gewohnt, dass Leute sich über mich lustig machen, oder fiese Kommentare fallen lassen. Alles nichts Neues." Jennifer beschreibt dann, dass sie das Foto bald darauf im Internet fand - oft neben völlig erfundenen Geschichten über ihren Zwischenfall im Supermarkt. "Das einzige, worüber ich froh bin", so Jenny, "ist, dass mein Gesicht nicht auf dem Bild zu sehen ist."

"Der Grund, warum ich hier darüber rede ist ..."

"... dass Menschen immer noch denken, es wäre lustig, Menschen mit Behinderungen auszulachen. Du kannst meine Behinderung nicht sehen, aber sie ist da, und sie ist real. Wenn du nächstes mal Bilder siehst, mit denen Leute ausgelacht werden, denk mal daran, dass du nichts über diese Menschen und ihre täglichen Schwierigkeiten weißt. Es ist nie "nur ein harmloser Spaß" jemanden so auszulachen!

Videoempfehlung:

heh

Mehr zum Thema