Mondfinsternis im Juli 2019 🌒 Wo und wann sie am besten zu sehen ist

Große Vorfreude auf die Mondfinsternis im Juli 2019! Wo und wann du das HimmelsphĂ€nomen am besten sehen kannst, erfĂ€hrst du hier.  

Kosmisches Schauspiel am 16. Juli 2019: In der Nacht zu Mittwoch, 17. Juli, können wir uns auf ein ganz besonderes HimmelsphĂ€nomen freuen – eine partielle Mondfinsternis. Dabei wird die Erde zwischen Sonne und Mond stehen und so mit ihrem Schatten den Mond verdunkeln. Der Mond sieht dann fĂŒr eine Weile aus, als hĂ€tte jemand ein StĂŒckchen abgebissen.

"Beim Maximum gegen 23.30 Uhr sind knapp zwei Drittel des Mondes vom rötlichen Erdschatten bedeckt", schreibt die Vereinigung der Sternenfreunde im hessischen Heppenheim.

Wo du die Mondfinsternis sehen kannst

Die Mondfinsternis wird in fast ganz Europa, in Afrika sowie der WesthĂ€lfte Asiens zu sehen sein. In Deutschland versprechen die Wetterexperten beste Sicht auf das HimmelsphĂ€nomen vor allem im SĂŒden Deutschlands. "SĂŒdlich des Mains sind die Chancen am grĂ¶ĂŸten", so Tobias Reinartz vom Deutschen Wetterdienst. 

Babynamen, die von Sonne, Mond & Sternen inspiriert sind

Im Norden Deutschlands braucht es hingegen etwas GlĂŒck. Der Himmel wird heute Nacht dicht bewölkt sein. Richtung Nordosten könnte die Wolkendecke eventuell aber zeitweise aufbrechen und so einen Blick auf die Mondfinsternis freigeben.

Wann du die Mondfinsternis am besten sehen kannst

Die Mondfinsternis beginnt mit dem Eintreten des Mondes in den Halbschatten der Erde um 20.44 Uhr. Sichtbar wird die Mondfinsternis ab circa 21.25 Uhr, kurz nach Mondaufgang. Gegen 22.02 Uhr beginnt dann die partielle Finsternis. Der Höhepunkt der faszinierenden Mondfinsternis wird gegen 23.30 Uhr erreicht. Dann werden knapp zwei Drittel des Mondes vom Schatten der Erde bedeckt sein.

Wann die Mondfinsternis zu Ende ist

Zu Ende geht die Mondfinsternis im Juli 2019 gegen 1.00 Uhr nachts – dann tritt der Mond aus dem Kernschatten heraus. Das Ende der Sichtbarkeit wird etwa gegen 1.39 Uhr erreicht. Ganz aus dem Halbschatten tritt der Mond dann um 2.18 Uhr.

Auf die nĂ€chste gut sichtbare Mondfinsternis ĂŒber Deutschland können wir uns dann wahrscheinlich erst wieder im Mai 2022 freuen. Am besten kannst du die Mondfinsternis an dunklen Orten ohne sonstige Lichtquellen sehen. "Wer großes Interesse an dem Naturschauspiel hat, sollte sich deshalb ĂŒberlegen, ob sich nicht eine Fahrt zumindest an den Stadtrand lohnt“, empfehlen die Wetter-Experten. Also los – sucht euch ein schönes PlĂ€tzchen zum Beobachten dieses Naturschauspiels! 🌜

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.