Mit der Urne in den Armen wendet sich eine Mama an die Drogendealer ihrer toten Tochter

Eigentlich hätte sie den 28. Geburtstag ihrer Tochter gefeiert, doch stattdessen hält diese Mutter eine Urne mit der Asche ihres Kindes in der Hand. Bei Facebook macht sie ihrer Trauer Luft und wendet sich mit einer wütenden Anklage an die Dealer ihrer toten Tochter.

Dieses Bild lässt keinen kalt: Tina Louden aus dem US-Bundesstaat Missouri hält eine rosafarbene Urne in den Armen und blickt dabei tieftraurig in die Kamera. Es ist der 28. Geburtstag ihrer Tochter Ashley und eigentlich hätte sie an diesem Tag ein rauschendes Fest gefeiert. Stattdessen trauert sie um ihr einziges Kind, das an seiner Rauschgiftsucht verstarb. Der Verlust ihrer Tochter ist für Tina kaum zu ertragen, deswegen wendet sie sich bei Facebook nun mit einer wütenden Botschaft an die Dealer ihrer Tochter.

„An den Drogendealer meiner Tochter, so verbringe ich jetzt den Geburtstag meiner Tochter. Wie kannst du mit dieser Schuld leben? Das ist alles, was ich wissen will. Ich poste solche Bilder normalerweise nicht, aber lasst dieses hier viral gehen, so dass alle Drogendealer sehen, was sie unseren Familien antun.“

Bereits als Teenager kam Ashley in Kontakt mit Drogen. Zuerst waren es verschreibungspflichtige Medikamente, später geriet sie an Heroin. Von da an nahm die Abwärtsspirale ihren Lauf. „Ich sehe dich entweder im Gefängnis oder ich werde dich beerdigen müssen“, hatte sie ihrer Tochter laut dem US-Sender ‚CBS’ prophezeit. Dabei hoffte sie stets ersteres, doch leider kam es anders. Kurz vor ihrem 25. Geburtstag verlor Ashley den Kampf gegen die Sucht.

Die Schuld daran gibt sie den Dealern: „Ich glaube, dass Drogendealer irgendwie zur Verantwortung gezogen werden müssen. Sie wissen, dass sie Gift verkaufen. Sie wissen, es kann töten und ich wollte, dass der Drogendealer sieht, wie meine Familie leidet“, so Tina weiter gegenüber ‚CBS’.

Ihr Kind kann nichts auf dieser Welt wieder zurückbringen. Dennoch hofft sie, dass ihre Geschichte in das Bewusstsein der Menschen dringt und ihnen vor Augen führt, wie Drogen „unsere Kinder vernichten“.

ag
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.