Naddel ließ sich in Entzugsklinik einweisen: "Ich kämpfe um mein Leben!"

Es scheint, als hätte Nadja abd el Farrag den Ernst der Lage endlich verstanden.

Um Nadja abd el Farrag scheint es wirklich nicht gut zu stehen. Vor einigen Monaten wurde bei der Ex von Poptitan Dieter Bohlen eine lebensbedrohliche Leberzirrhose festgestellt.

Eigentlich darf die 52-Jährige deswegen keinen Alkohol mehr trinken und doch kann sie auf ihr tägliches Glas Wein einfach nicht verzichten. Um ihr Leben zu retten, hat Naddel jetzt aber endlich die Notbremse gezogen und sich der 'Closer' zufolge in eine Suchtklinik eingewiesen.

"Als ich erfahren habe, dass ich an einer Leberzirrhose erkrankt bin, war das ein großer Schock für mich. Das muss man erst mal verdauen", erzählte die Moderatorin dem Blatt. Am Ende hat Naddel lange gebraucht, die Diagnose wahrzuhaben. Geholfen hätten ihr dabei aber vor allem Gespräche mit Freunden. "Erst dadurch wurde mir klar, dass jedes Glas, ja selbst jeder Tropfen zu viel ist. Seitdem trinke ich gar nichts mehr."

Naddel: "Ich kämpfe um mein Leben!"

Doch so ganz alleine schaffte sie den Absprung dann anscheinend doch nicht. Die Einweisung in die Entzugsklinik soll ihr Leben jetzt endgültig in die richtigen Bahnen lenken: "Ich lasse mir helfen, keine Sorge. Dafür möchte ich mir die Zeit und die Ruhe nehmen, die so etwas braucht. Aber ja: Ich kämpfe um mein Leben. Das darf noch nicht alles gewesen sein."

ag
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Neuer Inhalt