VG-Wort Pixel

Liebe Freunde, das Niveau sinkt: Denn diese Dating-Show geht unter die Gürtellinie ?

Liebe Freunde, das Niveau sinkt: Denn diese Dating-Show geht unter die Gürtellinie ?
© RTL II/Magdalena Possert
Es ist ein bisschen wie bei einem Unfall. Man will nicht hinschauen, kann aber einfach nicht anders! Im Falle von 'Naked Attracktion', der neuen FKK-Dating-Show auf RTL 2 wäre jedenfalls alles besser gewesen - Hauptsache WEGGUCKEN! ?

Sitzt ihr? Wenn nein, dann macht das mal lieber, denn anders ist diese News nicht zu verkraften. Denn gestern Abend ist es passiert! Die absurdeste Kuppel-Show aller Zeiten ist über die Bildschirme geflimmert und hat in gerade mal 65 Minuten das letzte Fünkchen Anspruch im deutschen TV unwiderruflich zerstört. Und wenn ich so etwas schon behaupte, muss das was heißen!

Denn wenn es um Trash geht, bin ich immer vorne mit dabei. Dschungelcamp? Ist Jahr für Jahr mein Highlight! Nathalie Volk und Frank Otto? Feiere ich schon seit Wochen wie Megastars! 'Naked Attraction' bei RTL 2 geht allerdings definitiv unter die Gürtellinie – und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Sechs Boxen - sechs nackte Körper

Dabei ist das Konzept der Show denkbar einfach (und primitiv). Gedatet wird einfach mal rückwärts. Man beginnt also quasi da, wo stinknormale Dates im besten Fall aufhören. (Oder wo Dates in manch einer Phantasie-Welt aufhören – ich mein ja nur!)

Denn bevor sich die Singles kennenlernen, wird erst einmal blank gezogen. Jeweils ein Single-Mann und eine Single-Frau haben nun die Qual der Wahl. In bunten Boxen vor ihnen stehen fein säuberlich aufgereiht je sechs Männer oder Frauen - natürlich splitterfasernackt - und werden Stück für Stück aufgedeckt. Das Gesicht wird erst ganz zum Schluss enthüllt und begonnen wird natürlich mit dem Unterkörper. (Logisch: Denn wer achtet schon auf hübsche Augen und ein charmantes Lächeln? Sind wir hier bei Disney, oder was!?)

Gewertet werden Busen und Schamlippen

Single-Mann Rob ist jedenfalls sofort in seinem Element. Ganz genüsslich darf er jetzt die sechs Frauen auschecken und testen, welche ihn besonders spitz macht. Dabei lernen wir: Der 26-Jährige steht auf teilrasierte Vaginas und große Schamlippen (die steigern nämlich das Lustempfinden der Frau – alles klar!). 

Aber hey, immerhin ist mit dem 26-jährigen Gitarrenlehrer aus Berlin ein echter Kenner am Werk. Wie aus dem Effeff kann der FKK-Liebhaber alle Busen-Formen benennen. Da hätten wir zum Beispiel das aufgeblasene Modell oder das tropfenförmige ... Hach, was will Frau denn bitte mehr?

Ihr merkt schon, leicht wurde Rob die Entscheidung nicht gemacht. Stellen wir uns nur mal vor, wir müssten uns zwischen einem Bananen-Penis, einem Mini-Würstchen und einem Riesen-Lümmel entscheiden. Ach, Freunde, das sind Fragen, die das Leben verändern, sag ich euch! (*Ironie Off*)

Liebe Freunde, das Niveau sinkt: Denn diese Dating-Show geht unter die Gürtellinie ?
© RTL II/Christoph Assmann

Aber zurück zu Rob. Am Ende (da war er dann übrigens ebenfalls splitterfasernackt: "frau soll ja wissen, woran sie ist") hat er sich für Lina entschieden, eine kleine Dunkelhaarige mit netter Figur und normal großen Brüsten. Aber natürlich nur, weil er plötzlich festgestellt hat, dass das Gesicht doch das aller aller ALLER Wichtigste überhaupt ist. Also nach großen Schamlippen und gutgeformten Brüsten – is ja klar!

Auch Jenny schaute gaaanz genau hin

Bevor jetzt aber alle Feministinnen aufschreien, weil es natürlich wieder einmal ein Mann war, der zur hemmungslosen Fleischbeschauung gebeten wurde. In Runde zwei von 'Naked Attraction' wurde andersherum gespielt. Dann stand nämlich plötzlich Jenny aus Gummersbach bei Moderatorin Milka Loff Fernandes und durfte über sechs nackte Adonisse richten.

Einer kam zum Beispiel direkt in die engere Auswahl, weil der Durchmesser seines besten Stückes die 24-Jährige ganz wuschig gemacht hat ("Also eine Hand reicht da wahrscheinlich nicht."). Ein anderer Penis überzeugte wiederum, weil er so symmetrisch hing (ich schwöre bei allem, was ein Geschlechtsteil hat, dass ich mir das NICHT ausgedacht habe!!!).

Penis-Talk mal anders: "Der zittert ein bisschen, süß"

Klingt jetzt fast so, als sei die Kandidatin oberflächlich. Ist sie natürlich nicht, denn auch einem kleineren Schniedel kann sie durchaus etwas abgewinnen: "Wenn der dann mal erregt ist, sieht das ja ganz anders aus." Und bitte vergesst nicht den Unterschied zwischen "Blutpenis vs. Fleischpenis"! Ach, und dann war da ja noch einer, "der zittert ein bisschen, süß" (Ja, ne? Mensch, wer sagt eigentlich, bei RTL 2 würde man nichts lernen? Sexualkunde für Jedermann lautet hier das Motto!)

Tja, im Leben, wie in der Liebe - man muss manchmal Prioritäten setzen. Und was dem einen der Charakter ist, ist dem nächsten eben der Penis-Durchmesser!

Ich bleib dann mal bei Romantik-Kitsch à la Disney

Ich jedenfalls setze da doch lieber wieder auf meine beiden Buddies Volk und Otto und ziehe über die Gina-Lisas und Honeys dieser Welt her. Und was das Dating betrifft: Niemals aufgeben! Irgendwann kommt er schon – der Prinz auf dem weißen Pferd im Supermarkt! So ein bisschen Disney hat schließlich noch keinem geschadet, oder?  

Videoempfehlung:

Liebe Freunde, das Niveau sinkt: Denn diese Dating-Show geht unter die Gürtellinie ?

Mehr zum Thema