"Sie haben noch eine Woche zu leben" - jetzt hat sie nur noch einen Wunsch

Die Geschichte von Nardya Miller geht zu Herzen: Mit gerade einmal 25 Jahren liegt die junge Frau im Sterben - und denkt an ihren letzten Tagen vor allem an ihren Liebsten!


Nicht mehr lange, dann wird Nardya erlöst sein. Mit nur 25 Jahren liegt die junge Australierin im Sterben. Sie hat Mukoviszidose - schon ihr ganzes Leben lang liegt sie immer wieder tagelang im Krankenhaus.

Ihre letzte Hoffnung war eine doppelte Lungentransplantation vor fast zwei Jahren. Anschließend nahm Nardya alle ihre Energie zusammen, machte sich in der Beautybranche selbstständig. Denn: Sie möchte ihrem Verlobten Liam keinen Haufen Schulden hinterlassen, wenn sie eines Tages von dieser Welt geht.

Nun, einige Monate später, liegt Nardya im Sterben - und noch immer gelten ihre letzten Gedanken ihrem Liebsten. Eine Woche haben die Ärzte der jungen Frau noch gegeben, sie wird palliativ betreut.

Nardyas Cousine hat sich nun zur Mission gemacht, ihren letzten Wunsch umzusetzen: Auf GoFundMe sammelt sie Spenden - damit Liam nicht mit Schulden da steht, wenn seine Verlobte gestorben ist. Über 30.000 Dollar kamen hier bereits zusammen.

Wir wünschen Nardya, Liam und ihren Familien viel Kraft in diesen schweren Stunden. 


fm

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.