VG-Wort Pixel

Neujahrsvorsatz: Paar nimmt zusammen 200 Kilo ab


Dieser Neujahrsvorsatz ist ja so was von gelungen: Ein Paar aus Indiana, USA, hat gemeinsam abgespeckt – und ist kaum wiederzuerkennen.

Ganz ohne OP, nur mit gesunder Ernährung und viel, viel Sport: Was dieses Paar geschafft hat, klingt fast nicht machbar. Das Ehepaar Reed hat in knapp zwei Jahren gemeinsam 200 Kilo abgenommen. Dass die beiden es geschafft haben – mit eiserner Disziplin und gegenseitiger Unterstützung – beweist aber: Es ist machbar!

Wir hatten keinen Ernährungsplan, keine OP, keinen Personal Trainer, aber wir hatten einander und die Motivation, jeden Tag hart zu arbeiten.

Zahn Jahre sind Lexi und Danny Reed zusammen, seit 2015 ist das Paar verheiratet. Damals brachten beide noch deutlich mehr auf die Waage: Die heute 27-Jährige wog 220 Kilogramm, ihr Mann (29) knapp 130 Kilo. Zu ihrer Hochzeit vor zwei Jahren war es eine Prozedur, ein Brautkleid zu finden, berichtet Lexi auf Instagram: "Niemand wusste mit einer Plus-Size-Braut umzugehen. Ich fand kein Kleid, passte in keinen BH." Damals trug sie Größe 4XL. Jetzt passt Lexi eine Größe 40 – dank eines Neujahrsvorsatzes.

Nicht Schönheitsideale, sondern Gesundheit im Fokus

Denn zum Jahreswechsel 2015/2016 fassten Lexi und Danny einen Entschluss: So konnte es nicht weitergehen. Nicht, weil sie sich den Schönheitsidealen der Gesellschaft beugen wollte, wie Lexi betont. Auch an ihrem Hochzeitstag habe sie sich schön gefühlt – ungeachtet ihrer Kleidergröße.

Dünn oder dick, ich wusste, ich heiratete meinen besten Freund. Dünn oder dick, ich wusste, es würde ein Tag werden, den ich nie vergesse und einer der besten Tage in meinem Leben. Dünn oder dick – ich war jemandes Liebe würdig, der mich für mein Herz liebte und nicht meine Kleidergröße.

Sie sei vorher nicht unglücklich gewesen. Doch sie selbst habe entschieden, abzunehmen – ihrer Gesundheit zuliebe. Eine Riesen-Hilfe: ihr Partner Danny. Zu zweit gab sich das Paar gegenseitig die Stärke und das Durchhaltevermögen, den Plan durchzuziehen. Denn das war alles andere als leicht. Die schlimmste Umstellung sei die Ernährung gewesen, sagte Lexi gegenüber "ABC News". Schließlich habe sie vorher nie gekocht.

Wir hörten auf, jeden Tag Fast Food zu essen und machten gesunde Versionen der Gerichte, die wir liebten. Wir hörten auf, Limonade zu trinken, und fingen an, Wasser zu trinken. Wir hörten auf, stundenlang Netflix zu gucken, und gingen ins Fitnessstudio. Wir hörten auf, Entschuldigungen zu finden, und begannen, Ergebnisse zu erzielen.

Und die Nachher-Bilder  können sich sehen lassen: Strahlend präsentieren sich die beiden als gesund und fit aussehendes Ehepaar. Dabei seien die beiden nicht anders als andere Leute, findet Lexi – "einfach ein ganz normales Durchschnitts-Pärchen, das eine Entscheidung getroffen hat". 
Mittlerweile folgen fast 500.000 Menschen Lexis Instagram-Profil. Dabei will sie ihren Followern nicht vorschreiben, unbedingt abzunehmen. Im Gegenteil: "Lasst euch niemals von jemandem das Gefühl geben, ihr seid weniger wert, nur weil ihr keine Göße 34 seid", mahnt die 27-Jährige. "Liebe dich selbst genug, um das für dich beste Leben zu leben." 

Aber Lexi betont auch: "Unser Neujahrsvorsatz hat unsere Leben komplett verändert." Wenn das mal keine Motivation für die guten Vorsätze 2018 ist … 😇 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.
An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Mehr zum Thema