Gewusst? Darum reichen Toilettentüren nie bis zum Boden!

Ist doch irgendwie komisch: Gerade auf der Toilette möchte man so abgeschirmt sein, wie möglich - und ausgerechnet dort sind die Türen nach unten weit offen? Das ist kein Zufall, sondern eine sehr bewusste Entscheidung - seht im Video, woran das liegt.

Aus diesem verrückten Grund reichen Toilettentüren nie bis zum Fußboden!
Letztes Video wiederholen
Als nächstes Video folgt in 5 Sekunden:
Neuseeland: Zwei Pinguine sorgen in Sushi-Laden für einen riesigen Schock: Foto von zwei Pinguinen
Flossen hoch: Pinguine "überfallen" Sushi-Restaurant!

Es gibt wohl so ziemlich keinen anderen Ort, an dem man weniger auf zwischenmenschlichen Kontakt aus ist, als öffentliche Toiletten (okay, ja, mal abgesehen von Menschen, die da eine sehr spezielle Absicht haben, aber die sind eher eine statistische Abweichung). Warum also sind ausgerechnet an diesen besonders privaten "Rückzugsorten" die Türen oft so gestaltet, dass nach oben und unten hin besonders viel Freiraum besteht? Natürlich ist das weder ein dummer Zufall, noch ist sämtlichen öffentlichen Toiletten in der Bauphase das Geld für vernünftig große Türen ausgegangen - der breite Abstand zu Decke und Fußboden hat tatsächlich gleich mehrere Gründe!

Es geht noch schlimmer

Tatsächlich sind die Toiletten mit den Mini-Türen noch nicht einmal das Schlimmste, was einem passieren kann. Es ist gar nicht mal so selten, dass in öffentlichen Toiletten einfach mal komplett auf die Türen verzichtet wurde. Gerade auf Reisen kann einem dieses Modell recht häufig begegnen - vor allem in Parks oder in Strandgebieten. Was zur Hölle hat es damit auf sich? Als eine US-Bürgerin genau diese Frage an ihre Bürgermeisterin richtete, bekam sie eine überraschende Antwort: Es gab eine Phase, in der Türen in Toilettenhäusern offiziell als "Sicherheitsgefahr" eingestuft und daher gar nicht erst eingebaut wurden. Inzwischen sieht man das Risiko von behördlicher Seite nicht mehr so streng - aber nun ist schlicht in vielen Fällen kein Geld mehr da, um die Türen nachzurüsten. In anderen Fällen waren die Türen zwar einst vorhanden, wurden aber durch zu viel Graffiti dermaßen verunstaltet, dass sie spontan abgenommen wurden. Vielleicht gab es in diesen Fällen den Plan, neue und saubere Türen einzusetzen, der einfach nie umgesetzt wurde - aber es ändert nichts an dem Phänomen der offenen Klo-Kabinen

Und die niedrige Tür?

Schätzen wir uns also glücklich, wenn wir "nur" von Schienenbein bis knapp über den Scheitel eine Sichtbegrenzung haben. Denn die hat, wie gesagt, handfeste Gründe - im Video seht ihr, was es mit den Mini-Türen auf sich hat!

heh / Brigitte
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.