Heiraten in der Coronakrise: 4 Stockwerke Abstand

Die Standesämter haben in New York City bereits seit dem 23. März geschlossen - trotzdem will Reilly Jennings ihre Verlobte Amanda Wheeler, die gerade erst ihren Job und damit ihre Krankenversicherung verloren hat, so schnell wie möglich heiraten. Im Video seht ihr, welche Idee ihre Hochzeit gerettet hat!

Hochzeit aus dem 4. Stock
Letztes Video wiederholen

Weltweit müssen aktuell sehr viele Hochzeiten wegen der Ausbreitung des Coronavirus abgesagt werden. Und das nicht wegen einer Braut (oder zwei!), die sich nicht traut, sondern weil soziale Aktivitäten so weit wie möglich eingeschränkt werden müssen. Und was ist sozialer als eine Hochzeitsfeier? In New York City, der US-Stadt mit den meisten Corona-Fällen, wurden bereits am 23. März alle Standesämter geschlossen. Für Amanda Wheeler, die gerade aufgrund des Coronavirus ihren Job und damit auch ihre Krankenversicherung verloren hat, ein großer Schock: Gerade erst haben sie und ihre Verlobte Reilly Jennings ihre Hochzeitslizenz erhalten. Doch ein Freund bietet sich an, die beiden trotzdem zu trauen – mit einem vier Stockwerke großen Sicherheitsabstand. Die emotionalen Bilder von der romantischen Trauung seht ihr im Video.

mmu / Brigitte
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.