VG-Wort Pixel

Geburtsvideo Mutter bringt Baby auf Parkplatz zur Welt

Schnellgeburt neben dem eigenen Auto: Diese Entbindung wird Mutter Susan wohl niemals vergessen.
Mehr
Spektakuläre Geburt auf einem Parkplatz: Im Video seht ihr, wie eine Mutter es nicht mehr bis ins Krankenhaus schaffen konnte und eine sehr ungewöhnliche Entbindung stattfinden musste.

Eine Geburt ist schon stressig genug, wenn man in einem Krankenhaus im Bett liegt und von Hebammen und einem Ärzteteam umgeben ist. Sein Baby auf einem Parkplatz stehend zur Welt zu bringen klingt nach einem wahren Albtraum - doch genau das musste Susan Anderson aus Florida notgedrungen tun.

"Mir war klar, dass wir es nicht mehr ins Gebäude schaffen würden"

Anderson merkte schnell, als sie mit ihrem Mann auf dem Weg ins Geburtshaus war, dass es sehr knapp werden würde. Ihre Tochter Julia wollte eindeutig sehr viel schneller auf die Welt kommen, als erwartet - schon während der Fahrt merkte Mutter Susan, dass es schon lange nicht nur um Wehen ging, sondern ihr Kind in wenigen Minuten geboren werden würde. "Ich hatte nur einen Gedanken, ich wollte es nur bis ins Geburtshaus schaffen, und mich da in die Wanne legen", erzählte Anderson der "Daily Mail". "Aber sie hatte da ganz andere Ideen." Panisch fuhren Susan und ihr Mann Joseph so schnell, wie sie konnten. Tatsächlich erreichten sie das Geburtshaus - doch für die ersehnte Wanne war es da schon zu spät. "Schon beim ersten Schritt merkte ich, wie ihr Kopf langsam herauskam", beschreibt Susan den dramatischen Augenblick.

"Niemand hatte erwartet, dass es so schnell gehen würde"

Für Mama und Kind war die Entscheidung gefallen: Das Kind musste hier und jetzt auf dem Parkplatz zur Welt gebracht werden. Glücklicherweise bemerkte eine Hebamme das Paar und stürmte zu ihnen, um die Geburt zu unterstützen. Und so kam die kleine Julia urplötzlich auf die Welt, direkt neben dem Auto ihrer Eltern, unter dem wachsamen Blick von zwei ebenfalls herbeigeeilten Polizisten, die nicht so recht wussten, was sie hier tun konnten. Im Video einer Überwachungskamera ist zu sehen, wie schnell das Baby in den Armen seiner Mama war. Selbst Gelena Hinkley, Leiterin des Geburtshauses, war von dieser Geschwindigkeit überrascht: "Niemand hatte erwartet, dass es so schnell gehen würde."

Ein spektakulärer Start ins Leben

Trotz der ungewöhnlichen Umstände gab es zum Glück keine Komplikationen bei der Geburt, und Susan und ihrer kleinen Julia geht es blendend. Und eines Tages wird sie sich vielleicht selbst ungläubig diese Aufnahmen ihrer Geburt ansehen und staunen, wie dramatisch ihre ersten Momente im Leben tatsächlich waren.

heh Brigitte

Mehr zum Thema