Schülerin rettet mit einer rührenden Aktion mindestens sechs Menschen das Leben

Sie hatte es selber nicht leicht im Leben - doch nun hat Paige Hunter (18) aus England eine Mission: Sie hat bereits sechs Menschen das Leben gerettet - mit einer rührenden Idee.

Die Seele ist dunkel, das Herz schwer - wie sich Depressionen wirklich anfühlen, kann niemand nachvollziehen, der nicht selber in der Situation war. Paige Hunter, 18-jährige Schülerin aus England, stand selber einmal an einem dunklen Punkt in ihrem Leben.

Es hat einen Sinn, weiterzuleben!

Die junge Frau ging auf eine hohe Brücke in England, schaute in den Abgrund - und entschied sich, weiterzuleben. Nicht nur das. Paige beschloss, auch anderen Menschen, die in einer ähnlichen Situation sind, zu zeigen, dass es einen Sinn hat, weiterzuleben!

Today i decided to do place notes of hope on a place that is excatly not the best place for me. The wearmouth bridge...

Gepostet von Paige Hunter am Donnerstag, 28. Juni 2018

Paige schrieb 40 kleine Schildchen mit Weisheiten und aufmunternden Botschaften, die sie oben an der Brücke angebracht hat: "Auch wenn es gerade schwer erscheint - du bist ein strahlendes Licht in einer dunklen Welt" steht zum Beispiel auf einem der Zettel.

Gib nicht auf! Nicht jetzt, nicht heute, niemals!

Die kleinen Botschaften, die Paige an dem Geländer der Brücke angebracht hat, sollen Menschen in einer schweren Situation Mut geben, ihr Leben erleuchten und ihnen zeigen, dass es etwas gibt, wofür es sich lohnt, zu leben.

"Wenn du jetzt Schluss machst, wirst du sehr vermisst werden", schreibt Paige auf einem Zettelchen und hat ein Herz daneben gemalt. Botschaften wie diese geben Lebensmüden Auftrieb und lenken den Blick auf die anderen - die, die zurückbleiben würden. "Tritt einen Schritt zurück, du bist es wert!", steht auf einem anderen Zettel.

Mindestens sechs Leben gerettet

Und Paiges liebevollen Botschaften wirken! Die Schülerin hat bereits von sechs Menschen eine Nachricht bekommen, dass ihre kleinen Botschaften sie im letzten Moment von ihren Absichten abgebracht haben. Seit die Geschichte von ihren Brücken-Zettelchen in den Medien der ganzen Welt verbreitet wurden, bekommt die Schülerin sogar Briefe aus fernen Ländern von Menschen, die ihr sagen, dass sie ihnen geholfen hat, neuen Lebensmut zu schöpfen.

Paige und ihre Zettelchen - eine lebensrettende Aktion aus vollem Herzen! Und so ein tolles Engagement, dass die örtliche Polizei die Schülerin unlängst als Heldin ausgezeichnet hat. Paige, wir sind begeistert von dir - mögest du und dein Lebensmut möglichst viele Menschen inspirieren!

"Ich, 7 Stunden vor meinem Selbstmordversuch" - Depression hat kein Gesicht!

Lies auch

"Ich, 7 Stunden vor meinem Selbstmordversuch" - Depression hat kein Gesicht!
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.