Möwe klaut Chihuahua 😱 Besitzerin sucht verzweifelt nach ihrem Hund

Eine Möwe soll ihren Chihuahua geklaut haben. Wie bitte? Ja, wirklich: Jetzt sucht die verzweifelte Besitzerin öffentlich nach ihrem Hund.

Bei Möwen kann man nicht vorsichtig genug sein. Ein Haps und weg ist das Fischbrötchen. Diese Situation kennen viele von uns aus dem Urlaub an der Ostseeküste. Drüben in England scheinen die Seevögel aber noch eine ganz andere Vorliebe zu haben – und damit viel weiter zu gehen.

Das musste die 24-jährige Rebecca Hill nun feststellen. Die junge Frau berichtet aktuell, dass ihr Chihuahua in Paignton, England, von einer Möwe geklaut worden sei. Was klingt wie ein absurder Witz, soll tatsächlich passiert sein. Die verzweifelte Hundebesitzerin hat nun sogar einen Suchaufruf gestartet!

Eine Möwe flog mit dem Chihuahua weg

Ihr vier Jahre alter Chihuahua namens Gizmo soll gerade im Garten gespielt haben, als es passiert sei, wie The Sun berichtet. Rebeccas Partner Ashley musste mit ansehen, wie das Tier von einer riesigen Möwe weggetragen wurde. Alles was dieser hörte, war ein sich entfernendes Kläffen. Als Ashley reagierte und dem Vogel den Hund entreißen wollte, soll dieser bereits zu weit in der Luft gewesen sein.

Jetzt setzte Rebecca alles daran, ihren Hund wiederzufinden.

Die Besitzer hoffen, dass Gizmo irgendwo abgesetzt wurde. "Ich bitte Menschen in der Umgebung in ihre Schuppen zu schauen und zu horchen, ob sie ihn kläffen hören“, sagte Rebecca gegenüber The Sun.

Ungleiches Paar: Hund und Delfin werden die besten Freunde

Er sei ein zutraulicher kleiner Kerl, den die Familie samt zwei weiterer kleiner Chihuahuas sehr vermissen würden. Gizmo soll als kleiner Hund zur Familie gekommen sein, nachdem Rebecca ihn von einem Züchter rettete.

Was mit dem Chihuahua wirklich passiert ist, weiß man bisher nicht. Die Hundebesitzer wurden mit ihrem Anliegen zunächst nicht ernstgenommen. Mittlerweile ist der Facebook-Aufruf zur Suchaktion gelöscht.

"Bis ich nicht weiß, was genau passiert ist, kann ich keine Ruhe lassen“, zeigte sich Rebecca zuletzt verzweifelt. Gleichzeitig will sie andere Tierbesitzer vor der unterschätzten Gefahr warnen: Möwen machen auch nicht vor Hunden oder Katzen Halt. Wir hoffen, dass sich die abstruse Geschichte um Gizmos Verschwinden bald aufklären lässt.

md
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.