Traurige Worte von Paul Walkers Mutter: "Ich wünschte, ich müsste morgens nicht aufwachen“

Am 30. November 2013 starb Hollywood-Star Paul Walker bei einem tragischen Autounfall. Ein Verlust, der für seine Familie bis heute kaum zu verkraften ist.

2017 jährt sich der Todestag von bereits zum vierten Mal. Von den Fans wird er noch immer schmerzlich vermisst; auch für seine Familie ist der Verlust bis heute nur schwer zu verkraften. In einem bewegenden Interview in der US-Sendung 'The Dr. Oz Show' hat seine Mutter nun verraten, wie sie von dem Tod ihres Sohnes erfahren hat und wie sie seitdem versucht, mit dem Leben weiterzumachen.

Cheryl Walker stand gerade in der Küche, als es an der Tür klingelte. Sie dachte es wäre Paul, der am Abend zusammen mit seiner Tochter Meadow vorbeikommen wollte:

Wir wollten den Christbaum dekorieren. Doch dann stand eine Freundin von mir in der Tür, die Paul auch kannte. Sie sah so aus, als ob sie gerade jemanden verloren hatte. Sie war total fertig. Plötzlich kamen noch mehr Freunde, auch zwei junge Männer, mit denen Paul aufgewachsen ist. Sie hatten versucht, ihn aus dem brennenden Wagen zu ziehen.

Für Cheryl bricht eine Welt zusammen. Auch über drei Jahre nach dem Tod ihres Sohnes fällt es ihr noch immer unendlich schwer, einfach mit ihrem Leben weiterzumachen:

Manchmal wünschte ich, ich würde morgens nicht mehr aufwachen. Ich würde mir zwar nicht das Leben nehmen, aber es fühlt sich so an, denn wenn man aufwacht, wird einem klar, dass es Realität ist und durchlebt alles von Neuem.

Und auch Walkers Vater kann bis heute nicht begreifen, dass sein Sohn nicht gerettet werden konnte. Am 30 November 2013 waren Paul Walker und sein Rennfahrer-Freund Roger Rodas tödlich verunglückt, als Rodas die Kontrolle über seinen Porsche verlor und gegen einen Baum raste. Der Wagen ging sofort in Flammen auf, beide Männer starben noch am Unfallort.

Sein Kiefer, sein Schlüsselbein, sein Handgelenk und sein Arm waren gebrochen. Das hätte er alles überlebt, wenn das Auto nicht Feuer gefangen hätte.

Egal wie viele Jahre noch vergehen: Der tragische Tod von Paul Walker wird seine Familie immer begleiten. 

Videoempfehlung:

ag

Themen in diesem Artikel

Kommentare

Kommentare

    Unsere Empfehlungen

    Guten Morgen, Welt!

    Guten Morgen, Welt!

    Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück! 

    Brigitte-Newsletter

    Brigitte-Newsletter

    Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

    Diesen Inhalt per E-Mail versenden

    Traurige Worte von Paul Walkers Mutter: "Ich wünschte, ich müsste morgens nicht aufwachen“

    Am 30. November 2013 starb Hollywood-Star Paul Walker bei einem tragischen Autounfall. Ein Verlust, der für seine Familie bis heute kaum zu verkraften ist.

    Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

    E-Mail wurde versendet
    Deine Mail konnte leider nicht versendet werden