VG-Wort Pixel

3 Jahre nach Paul Walkers Tod: Seine Tochter ist eine richtige Schönheit!

Nur selten sieht man Meadow Walker in der Öffentlichkeit - und auch auf ihrem Instagram-Account postet sie nur selten Bilder. Doch wenn sich die Tochter des verstorbenen Paul Walker mal zeigt, dann fällt jedem sofort auf, wie groß die 17-Jährige mittlerweile geworden ist - und wie toll sie aussieht.

Der Tod von Paul Walker im November 2013 hat vor allem das Leben einer Person für immer verändert: das seiner Tochter Meadow. Das Mädchen mit den stahlblauen Augen und sein berühmter Papa waren ein Herz und eine Seele – und sein Tod für sie nur schwer zu verkraften. Doch über drei Jahre nach dem tragischen Unglück kann die heute 17-Jährige wieder lachen und eins fällt dabei sofort auf: Meadow ist eine wahre Schönheit geworden!

Und nicht nur optisch kommt die junge Frau ganz nach dem 'Fast and Furious'-Star. Sie setzt sich auch für ein ganz besonderes Erbe ihres Vaters ein. Wie schon Paul Walker engagiert sich Meadow für den Schutz der Weltmeere und gründete dazu die 'Paul Walker Foundation', die Menschen unterstützt, die sich in diesem Bereich engagieren.

Helfen könnten ihr dabei sicher auch die umgerechnet neun Millionen Euro, die sie laut 'Bild' im April 2016 von der Familie Rodas erhielt. Rennfahrer Rogar Rodas fuhr damals den Unfallwagen, in dem auch Paul Walker saß. Er verlor die Kontrolle und raste gegen einen Baum. Beide Männer starben noch am Unfallort.

Während Rodas allerdings schon durch den Aufprall starb, soll Walker noch gelebt haben. Das ergaben neue Autopsie-Ergebnisse:

Videoempfehlung:

Fallback-Bild
ag

Mehr zum Thema