Kann Mary mit bunten Haaren und Tattoos eine gute Pflegerin sein?

Die junge Frau steht in einem Geschäft, als zwei fremde Frauen erkennen, dass sie einen Pflegeberuf hat. Wie soll das gehen, wenn man so aussieht, fragen sie - denn Mary hat bunte Haare, Piercings und Tattoos. Lies mal, wie toll die Pflegerin bei Facebook auf die Frage reagiert!

"Mich wundert, dass man Sie in einem Pflegeheim arbeiten lässt. Was halten die Patienten von Ihren Haaren?" - diese dreiste Frage stellte die Kassiererin eines Ladens der Pflegerin Mary Walls Penney aus West Virginia. Und damit nicht genug - die Frau wandte sich auch noch an eine ältere Dame, die hinter der Pflegerin anstand, und fragte: "Was denken Sie über diese Haare?"

Die Seniorin schaute Mary an und antwortete diplomatisch: "Nichts gegen Sie, aber mein Fall sind sie nicht."

Mary schildert diese Szenen in einem Post auf Facebook und erzählt auch, wie die Kassiererin anschließend noch wetterte, sowas habe sie ja noch nie gesehen - mit so einem Look habe man ja noch nichtmal in einem Fast-Food-Restaurant arbeiten dürfen, in dem sie mal gejobbt hat.

Und was denkt Mary selber dazu? Sie sagt mit klaren Worten, was von der Kritik zu halten ist: "Ich kann mich nicht an einen Fall erinnern, in dem mich mein Aussehen daran gehindert hätte, Leben zu retten. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass meine Tattoos mich jemals daran gehindert hätte, die Hand eines Patienten zu halten, der darüber weint, dass Alzheimer seinen Verstand gestohlen hat. Meine Piercings in den Ohren sind mir nie in die Quere gekommen, als es darum ging, den Menschen beizustehen und ihren letzten Wünschen zu lauschen. Und die Piercings in meiner Zunge haben mich nie daran gehindert, Trost zu spenden und ermutigende Worte auszusprechen. Also erklärt mir mal: Wie kann mich mein Aussehen in Kombination mit meinem freundlichen Wesen und meinem großen Herz nicht dafür geeignet sein lassen, Menschen zu pflegen?"

Das sind klare Worte - und es ist eine einfache Wahrheit! Wir sollten stolz auf Menschen wie Mary sein, die in ihrem Job alles geben und immer für andere da sind!

fm
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.