So heiß diskutiert Deutschland über die Trennung der Lombardis

Ihre Trennung kam überraschend und schockte eine ganze Nation. Und doch könnten die Reaktionen zu Sarah und Pietro Lombardi nicht unterschiedlicher sein. 


Schon lange wurde kein Thema in Deutschland so heiß diskutiert, wie die Trennung der Lombardis. Seit 2011 galten sie als DAS Traumpaar der deutschen TV-Welt - zwei Anfang-Zwanzigjährige, die sich bei einer Castingshow kennenlernten und deren Liebe auch darüber hinaus Bestand hatte. Dass nur drei Jahre nach der Traumhochzeit und ein Jahr nach der Geburt von Söhnchen Alessio ihre mühsam aufgebaute Fassade so tiefe Risse bekommt, überraschte schließlich alle.

Und auch die BRIGITTE.de-Leser waren geschockt. Während die einen die Flut an News allerdings eher mit Unverständnis zur Kenntnis nahmen, berührte viele andere das Schicksal des jungen Ehepaares sehr.

Dabei fühlen sie vor allem mit Pietro mit. Er, der seine Frau nach den Affären-Gerüchten noch so vehement bei Facebook verteidigte und irgendwann dann leider selbst nicht mehr an Sarahs Unschuld glaubte. "Pietro tut mir leid. Er hat sie am Anfang noch verteidigt, weil er an ein Fake glaubte. Ich glaube, er liebt sie über alles. Aber sein Stolz und sein Herz sind sehr verletzt worden. Schade", schreibt eine Leserin auf unserer Facebook-Seite.

"Bleibt zu hoffen, dass er auch wirklich der Vater von dem Kleinen ist"

Andere gehen hingegen noch einen Schritt weiter und haben einen schlimmen Verdacht: "Wer weiß ob das Kind überhaupt seins ist wenn sie so umtriebig ist?", fragt eine Leserin Und eine andere denkt ähnlich: "Bleibt nur zu hoffen, dass er auch wirklich der Vater von dem Kleinen ist. Wissen kann man es in der heutigen Zeit eh nicht mehr." In den letzten Wochen wurden Sarah mindestens zwei Affären nachgesagt, geäußert hat sich die DSDS-Zweite von 2011 bislang allerdings nicht dazu.

Dass die Liebe der beiden, die seit ihrer gemeinsamen Teilnahme bei ‚Deutschland sucht den Superstar’ so innig schien, nun ein so abruptes und fieses Ende fand, macht die Fans des einstigen Traumpaares einfach nur traurig. "Schade, dass nicht gekämpft wurde."

Wir sind gespannt, wie es mit Sarah und Pietro weitergehen wird und hoffen, dass ihr kleiner Alessio am Ende nicht am meisten leidet. Bis jetzt wollen die beiden für ihn eine Einheit bleiben. Ob ihnen das gelingt, wird sich zeigen.

ag
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.