VG-Wort Pixel

Rührender Abschied: Krebskranker Polizeihund bekommt das letzte Geleit

Rührender Abschied: Krebskranker Polizeihund bekommt das letzte Geleit
Dieses Team konnte niemand trennen - nur der verdammte Krebs: Polizeihund Hunter wird auf seiner letzten Reise von seinem Herrchen getragen. Dieser Abschied bereitet uns eine Gänsehaut!

Zehn Jahre lang waren Officer Michael D'Aresta und Hunter ein Team. Der Polizist und sein Deutscher Schäferhund - eine Einheit, ein Duo, ein Einsatzteam. Doch nun musste Officer D'Aresta Abschied nehmen von seinem treuen Begleiter: Hunter hatte Krebs und musste eingeschläfert werden.

Und die Bilder seines Abschieds gehen unter die Haut! Die menschlichen Kollegen der Einheit stehen Spalier und salutieren noch ein letztes Mal. Herrchen Michael trägt den kranken Begleiter, der nicht mehr aus eigener Kraft laufen kann, schluchzend zum Tierarzt, wo der Polizeihund erlöst wird.

Ruhe in Frieden, Hunter - deine menschlichen Kollegen sind stolz auf dich!


Mehr zum Thema