Zum Dahinschmelzen: George und Charlotte verzaubern Kanada

Wo George und Charlotte auch auftauchen, sind alle Augen nur auf sie gerichtet. 

Seit klar war, dass Prinz William und Ehefrau Catherine mit ihren Kindern nach Kanada reisen würden, wartete die Welt gespannt auf die ersten Bilder der royalen Familie. Und sie wurde nicht enttäuscht: Wie aus einem Bilderbuch entsprungen stiegen die vier am Samstag in Victoria aus ihrem Privatflugzeug und bezauberten von der ersten Sekunde an.

Dabei waren es nicht William und seine bildhübsche Kate, die im Mittelpunkt standen. Die Show gehörte eindeutig Prinz George und seiner kleinen Schwester Charlotte, die sich trotz des ganzen Trubels mustergültig verhielten. Der dreijährige George, der seine Eltern schon nach Neuseeland und Australien begleiten durfte, trat an der Hand seines Papas total cool aus dem Flieger und plauderte mit Kanadas Premier Justin Trudeau, der dafür sogar in die Knie ging. Nur auf das angebotene High Five des attraktiven Staatsmannes wollte George nicht eingehen – das war der Nummer drei der britischen Thronfolge dann doch zu viel des Guten.

Prinzessin Charlotte (16 Monate) entspannte unterdessen auf Mamas Arm. Im zuckersüßen weiß-blauen Kleidchen meisterte sie den Auftakt ihrer ersten Auslandsreise mit Bravour und lächelte brav für die Fotografen.

Die restliche Zeit dürfte für den royalen Nachwuchs aber etwas entspannter ablaufen. Während ihre Eltern die meiste Zeit öffentliche Termine wahrnehmen, dürfen sich George und Charlotte mit ihrer Nanny vergnügen - oder eben auf einem Kinderfest, dass zu Ehren der royalen Familie augerichtet wurde. 

Mit bunten Luftballons, Seifenblasen, Ponys und Kaninchen durften George und Charlotte dort mal so richtig Kind sein und sich austoben. Und wie viel Spaß die beiden dort hatten, ist auf jedem der zuckersüßen Fotos zu erkennen. 

ag
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.