VG-Wort Pixel

Belogen und betrogen: So reagierte Prinzessin Diana, als Charles' Affäre aufflog

Prinzessin Diana
© Gettyimages/Clive Brunskill
Die ganze Welt liebte Diana. Und alle waren auf ihrer Seite, als die Liaison von Prinz Charles mit Camilla Parker-Bowles öffentlich wurde. Doch wie hat Diana damals selbst reagiert? Und wie ging es eigentlich Camilla dabei?

Jahrelang haben sich Prinz Charles und Camilla Parker-Bowles heimlich geliebt. Als ihre Affäre an die Öffentlichkeit kam, war der Ruf der heutigen Herzogin von Cornwall zerstört. Sie galt als eiskalte Ehezerstörerin - ungeachtet der Tatsache, dass auch Prinzessin Diana die eine oder andere Affäre nachgesagt wurde.

Dianas Biograph Andrew Morton hat in dem Buch 'Diana: Her True Story' Dianas Reaktion auf den Skandal beschrieben. Demnach stürmte die Prinzessin 1989 auf eine Geburtstagsfeier, auf der auch Camilla anwesend war, um die Rivalin zur Rede zu stellen. "Ich möchte, dass du weißt, dass ich genau weiß, was zwischen Charles und dir ist", soll Diana gesagt haben. Doch Camilla soll für Dianas Aufregung wenig Verständnis aufgebracht haben: "Du hast alles, was du willst. Alle Männer dieser Welt lieben dich und du hast zwei wunderschöne Kinder. Was willst du noch?" Darauf soll Diana wörtlich entgegnet haben: "Ich will meinen Ehemann."

Andrew Morton schreibt, dass dieser Moment für Diana der mutigste in den Jahren ihrer Ehe war. Pikante Details, die für einen handfesten Skandal im Königshaus sorgten.

Jetzt spricht auch Camilla erstmals über die schwerste Zeit ihres Lebens 

Camilla erstmals über Affäre
© Gettyimages/ Chris Jackson

In einem Interview mit der 'Daily Mail' erzählt Camilla nun zum ersten Mal überhaupt ihre Sichtweise: "Es war fürchterlich. Es war eine sehr unangenehme Zeit, und ich würde sie meinem schlimmsten Feind nicht wünschen. Ohne meine Familie hätte ich das nicht überlebt."

Sie habe sich wie eine Gefangene in ihren eigenen vier Wänden gefühlt: "Ich konnte wirklich nirgendwo mehr hingehen. Ich habe die Zeit damit verbracht, viel zu lesen. Ich dachte mir, wenn ich schon hier feststecke, will ich wenigstens etwas Positives tun und all die Bücher lesen, die ich lesen will, und malen lernen – obwohl das nicht gerade von Erfolg gekrönt war. Und nach einiger Zeit ging das Leben irgendwie weiter."

Die Zeit heilt Wunden

Charles und Camilla sind seit 2005 verheiratet. Doch auch wenn sie jetzt schon lange als Ehepaar akzeptiert sind, ist sich Camilla auch heute noch ihrer Rolle als Mitglied der Königsfamilie ab und an unsicher: "Man muss über sich selbst lachen können. Wenn du das nicht kannst, kannst du gleich aufgeben. Ich denke manchmal über mich selbst: 'Wer ist diese Frau? Das kann nicht ich sein.' Und so kann man das überleben."  

Videoservices:

Schu

Mehr zum Thema