Diana und Charles: Haben sie eine geheime Tochter?

Es klingt einfach nur unglaublich, aber Prinzessin Diana und ihr damaliger Ehemann Prinz Charles sollen neben William und Harry tatsächlich noch ein drittes Kind haben.

Die Mythen, die sich um Prinzessin Diana ranken, werden immer verrückter. Jetzt werden Stimmen laut, die behaupten, dass die verstorbene 36-Jährige und ihr damaliger Ehemann Prinz Charles eine Tochter haben. Sarah, so soll die Frau heißen, wäre demnach die Schwester von Prinz William und Prinz Harry und würde auf Platz fünf der britischen Thronfolge rücken.

Wie ist das möglich?

Sarah soll nach Informationen des Klatsch-Blattes 'OK' durch eine künstliche Befruchtung entstanden sein. Im Zuge einer Fruchtbarkeits-Untersuchung im Jahre 1981 wurden der Prinzessin Eizellen und ihrem Ehemann Spermien entnommen. Statt die befruchteten Eizellen danach fachgerecht zu entsorgen, hat der behandelnde Arzt sie aber angeblich seiner Frau eingesetzt. Stimmt dieses Gerücht, wäre Sarah also tatsächlich die biologische Tochter des royalen Paares.

Und es geht noch weiter!

Prinz Charles soll seine Tochter sogar kennen. Zusammen mit seiner jetzigen Ehefrau Camilla gab es angeblich ein Treffen im US-Bundesstaat Kentucky. Und auch sein Sohn William und dessen Ehefrau Kate sollen Sarah bereits in New York getroffen haben und überzeugt davon sein, dass es sich bei ihr um ein Mitglied der Familie handelt.

Ein bisschen an den Haaren herbeigezogen scheint diese Geschichte dennoch zu sein. Weder das britische Königshaus noch Dianas angebliche Tochter Sarah haben sich je zu den Gerüchten geäußert. Nur eines steht fest: Lady Di war damals tatsächlich in Behandlung. Was danach aber mit ihren Eizellen passiert sein soll, liest sich wie ein gut inszenierter Hollywood-Streifen. 

ag
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.